Seite 2 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 359

Thema: Bergeboot

  1. #21
    Registrierter User
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    25

    Standard

    Also das imho bisher beste System habe ich mal Live beim Faraday gesehen. Ein Mini- Eco hängt von Anfang an an der Angel. Schnurbügel offen, Eco fährt zum Havaristen, einmal rum, fertig.
    Nun wird das ganze einfach mit der Angel an Land gezogen.
    Da muß man erst mal draufkommen
    cu Armin

  2. #22
    Hebel uffn Tisch Avatar von yachti
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    NDS
    Beiträge
    377

    Standard

    die Mini-eco-Angel Kombi ist richtig gut,
    da kann der Bergedampfer auch mal rumzicken


    Gruß Michael

  3. #23
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Zitat Zitat von mink Beitrag anzeigen
    Nun wird das ganze einfach mit der Angel an Land gezogen. Da muß man erst mal draufkommen
    Viel Spaß damit bei uns am See. Zum Gegenufer sind's 375m.
    Auf 250m habe ich schon mehrfach geschleppt. Das wären dann 500m Angelschnur.
    Wehe, die verheddert sich am Havaristen, dann hast Du zwei - Havaristen.
    Da bleibe ich lieber bei meiner Version. Ich fahre auch nur einmal drum herum und dann wird geschleppt.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  4. #24
    Lifterkiller Avatar von Wolli
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Hürth
    Beiträge
    1.008

    Standard

    Hallo Zusammen

    Bei mir geht das hier auch immer noch am besten


    http://www.myvideo.de/watch/3948640/RC_Bergeboot

  5. #25
    Registrierter User
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Hansematz Beitrag anzeigen
    Viel Spaß damit bei uns am See. Zum Gegenufer sind's 375m. ....
    Ich fahre auch nur einmal drum herum und dann wird geschleppt.
    375*pi = knapp 1,5km - ist auch ein weiter Weg

    Spass bei Seite.
    Das Rettungsboot bleibt beim Havaristen, sollte ein Hamburger aber wissen
    Also nur einfache Strecke und dein Einwand mit dem Verheddern, genau da liegt ja der Vorteil, dann wirds einfach wieder hergezogen
    cu Armin

  6. #26
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Mensch Armin, ich fahre mit dem Bergeboot und dem angehängten 5m Seil um das liegengebliebene Boot herum.
    Wenn ich um den See herum fahren wollte, bräuchte ich ja eher ein Auto oder Fahrrad, gelle?
    Versuch mal, mit der Angelschnur im 90°-Winkel um eine Schilfinsel zu ziehen.....

    Gruß Hans (über 500 Bergungen, Erfolgsquote: 100,00%)
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  7. #27
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    yo baby yo
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

  8. #28
    Registrierter User
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    25

    Standard

    Zitat Zitat von Hansematz Beitrag anzeigen
    Versuch mal, mit der Angelschnur im 90°-Winkel um eine Schilfinsel zu ziehen.....
    2.ten Schlepper und Umlenkrolle *Duck und wech*
    cu Armin

  9. #29
    york.bplaced.net Avatar von y.o.r.k
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    AUSTRIA
    Beiträge
    779

    Standard

    Zitat Zitat von mink Beitrag anzeigen
    [...] Mini- Eco hängt von Anfang an an der Angel. Schnurbügel offen, Eco fährt zum Havaristen, einmal rum, fertig.
    Nun wird das ganze einfach mit der Angel an Land gezogen.
    Da muß man erst mal draufkommen
    Im o.a. Link
    >> z.B. Boot im Koffer mit Tennisball <<
    hat der die Spule am Sender motiert! finde ich nicht schlecht!

  10. #30
    Bootfahrer seit 1985 Avatar von Jose_7
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Gelsenkirchen-Buer
    Beiträge
    62

    Standard

    Hallo Funfahrer,
    den Fall das nur noch 7cm Rumpfspitze von meinem Mono2/3 zu sehen war,hatte ich leider auch schon.Es braucht Vollgas und Fingerspitzengefühle das Boot Zentimeterweise an Land zu drücken.
    Es pendelt um die Längsachse und ruckelte vorwärts und rückwärts etwas bis es an Land kam.Der Schulze Regler war damals hinüber.
    Ich glaub es war 2004 !

    Bild hatte ich gefunden nicht aufregendes....habs in meinem ersten Beitrag eingefügt.

    Ach ganz vergessen zu erzählen: Der Bug hebt sich bei Vollgas aus dem Wasser, bei langsamer Fahrt ist er fast ganz unter Wasser. Mein F1 E -1kg, hab ich regelmäßig " gekantet" und von der Rückenlage wieder richtigrum gedreht, manchmal auch die Rundnase, da sie auf einer Seite tiefer im Wasser liegt-wegen der bekannten Gewichtsverteilung. Aber bei den schwereren Booten zu rettenden Booten kann es vorkommen,daß man dann mit seinem Bergeboot auf dem anderen Rumpf hochfährt und wenn man Pech hat auch liegenbleibt-ist halt der Power Vollgasanteil der Bergebootes*grins*

    Gruß
    S.

    Zitat Zitat von Funfahrer Beitrag anzeigen
    Hört sich interessant an. Wenn Du noch irgendwie Bilder machen könntest, das wäre super. Hatte schon mal überlegt was mit einem Netz zu machen, aber doch die Befürchtung, dass es im eigenen Prop landet. Hatten den Fall, dass nur noch die Bootsspitze rausguckt, da ist das Retten besonders schwierig, weil der Rumpf steil im Wasser steht und dadurch wenig Fläche bietet die auch noch aufgrund des Gewichts schwer zu bewegen ist.
    Geändert von Jose_7 (15.April.2008 um 18:56 Uhr)
    Abgucken ist einfach,umbauen ist schwieriger und selber bauen fast unmöglich Youtube Member:MyJose777

  11. #31
    Phönix racing team Avatar von Henning
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    611

    Standard

    Es gibt viel Lösungen bei uns im Verein.
    Korkenleine am Heck eines Bootes, auch die Angelversion am Boot.

    Das beste Teil ist und bleibt der Pack-man
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Wieso habe ich eigentlich keine Ahnung?


    Gruß und



    Ich bin zu alt für diese Sch....

    SAW- Listen aktuell: http://phoenix-racing-team-ahlen.de.tl/
    Slang - Liste aktuell: http://phoenix-racing-team-ahlen.de....r-d--Slang.htm

  12. #32
    Bootfahrer seit 1985 Avatar von Jose_7
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Gelsenkirchen-Buer
    Beiträge
    62

    Standard

    So eine Konstruktion hatte ich noch nie gesehen-Respekt
    Abgucken ist einfach,umbauen ist schwieriger und selber bauen fast unmöglich Youtube Member:MyJose777

  13. #33
    Aufm-Dach-Fahrer Avatar von Piwi
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    S-H/ Krempe
    Beiträge
    434

    Standard

    Ich denke halt es kommt sehr darauf an was man bergen will...viel mehr muss oder sollte
    Bei einen "Liegen-Bleiber" oder einen "Aufm-Dach-Lieger" es sehr gut abzuschleppen mit der "Korken-Variante".
    Bei Booten die aber halb untergehen ist bestimmt eine "Drück-Variante" besser.

  14. #34
    Auf eigenen Wunsch ausgeschieden ...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.812

    Standard

    Oder schaut mal hier Leute:

  15. #35
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    Das Teil kann sicher was!
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

  16. #36
    TS-Testfahrer Avatar von bulldog*02
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Zitat Zitat von Jose_7 Beitrag anzeigen
    Hab seit 2002 ein kleines Bergeboot,kann ich nur empfehlen.Vorne am Bug eine Art Rammbock mit Kautschuk versehen.600er Motor und 32 mm K-Schraube,Regler Carson 18T vor/zurück 27MHz AM Graupner.Ist ne kleine Jugendyacht von Conrad-weiß nicht obs die noch gibt.

    Das Ding ist Gold wert.

    Man muss üben damit man andere randrücken kann. Je breiter des Geschirr vorne umso einfacher das Drücken,da sich das Boot hinten versucht wegzudriften und man gegensteuern muss.

    Bild habe ich doch noch gefunden.

    Einige Kollegen die sich später an den See kamen haben mir auch immer erzählt..."Was das doch mit einer Flasche und Band,das Boot fährt dann um das Objekt und fertig ist das Abschleppen".
    Oder auch der Versuch mit einer Angelschnur und Tennisball am Rettungsboot schlugen fehl...schwätz...

    Einige Jahre verstrichen-hab gerettet was das Zeug hielt...dann letztes Jahr auch einige Kollegen aus Hagen mit Rettungsboot und breitem Geschirr und dann auch der ehemalige Kollege mit seinem neonorange Rettungsboot...

    Gut das ich Mitte der 80er in F4 A Junioren/Senioren gefahren bin.
    Je weiter das zu rettende Objekt entfernt liegt, umso schwerer ist die direkte Entfernung beider einzuschätzen,vor allem wenn man das zu rettende Boot richten "packen" und drücken muss.
    Mit ein bisl Übung schafft es jeder.

    Gruß
    Sascha
    Jo kann ich nur bestätigen ! Jose hat in den letztem Jahren Viele bei uns am See sozusagen uns den " Arsch" gerettet !
    Ich habe mir dann sollch ein Ähnliches Boot nachgebaut uns damit auch schon ne Bandit M ans Land geholt !
    mfg thomas

  17. #37
    Chicken-Fahrer Avatar von ninjamic
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Welt / Europa / Deutschland / Bayern / München / Unterschleißheim
    Beiträge
    262

    Standard

    Kauf dir doch irgend ein Billig-Boot oder nimm ein vorhandenes und bind eine Schnur mit Schwimmer drann, das funktioniert und ist einfach.
    Als Gott die Dialekte vergab sagte er zu den Bayern: "ach kum, scheißts eich ned oh, dann redsts hoid so wie ih"

  18. #38
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Daumen hoch

    Sind eine ganze Menge Ideen zusammen bekommen. Danke. Die mit dem Jet werde ich mal weiter verfolgen, weil das ganze auch transportabel bleiben muss. Bei Booten, bei denen nur noch die Spitze wie eine Booje rausguckt wird das eher schwierig, zum Glück passiert das nicht so häufig. Aber auf einige Lösungen muss man erstmal kommen, aber wozu gibbet Foren?
    Grüße Jens

  19. #39
    Grünschnabel Avatar von Flash
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    672

    Standard

    Hier nochmal ein Bild bei der Bergung:



    Gruß Sven
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    >>>Ich Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist<<<

  20. #40
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Was machst Du bei Windstärken >4 . . . . . ich meine, außer Fluchen?
    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

Seite 2 von 18 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 12 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •