Seite 11 von 18 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 359

Thema: Bergeboot

  1. #201
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Beiträge
    304

    Standard

    Zitat Zitat von Funfahrer Beitrag anzeigen
    Glaube ich Dir, nur wieviel hast Du dafür investieren müssen? Meines ist zwar nicht perfekt aber aus "Altteilen" günstig zusammen gebaut. Wenn mal wieder Kohle übrig ist schaue ich mal weiter.
    Investiert hab ich dafür (Video), das ich damit auch noch meine Boote super retten kann war aber auch eine Voraussetzung beim Bau

    Motor, Regler, Akkus, Servo usw. hatte ich alles noch in verschiedenen Schubladen & Kisten rumliegen.

  2. #202
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Standard

    nen Kehrer Jet Sprint, soviel hat mein ganzes Boot nicht gekostet. Dafür ist es zwar nicht so wendig etc., aber es macht seinen Job, und das langt mir erstmal.
    Grüße Jens

  3. #203
    Titsch-Titsch... Avatar von Lobo
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Arnis an der Schlei
    Beiträge
    305

    Standard

    ahoi

    @roundnose
    Hast du vielleicht 4 madenschrauben in die kupplung gedreht? in der anleitung steht man soll nur 2 stück nehmen..

    mfg

    Nickel
    The trick about life is to make it look easy..


  4. #204
    Real Raceboater Avatar von roundnose
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.689

    Standard

    Die hat nur 2 Löcher, da kann ich gar keine 4 Schrauben reindrehen.

    Das war's leider auch nicht.
    Trotzdem DANKE.

    LG Werner
    Im Zweifelsfall scharf nachdenken, .... und dann das Gegenteil machen!

  5. #205
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Hallo Werner,

    ich habe mir nach einer schlechten Erfahrung angewöhnt, den Rotor vor dem Einbau mit einer starren Wellenkupplung auf den Motor zu schrauben und einen Probelauf zu machen - voooorsichtig!
    Dabei hatte ich schon 2 Rotorwellen, die ab 1/3 Gas zu schlagen begannen. Unwucht im Prop, weil dieser schräg aufdie Welle gepresst war.

    Sieht auf den Bildern aus, als sei nur einer der beiden Flügel abgeschliffen? Dann könntest Du dasselbe Problem haben.

    Wichtig ist ebenfalls der geringstmögliche Abstand zwischen Rotor und Stator. Stator muss unbedingt unbeschädigt sein, sonst schwingt der Prop auf. Stator klebe ich immer mit 4 Tropfen Sekundenkleber fest.
    Zum evtl. Wechsel einfach 30 sek. in kochendes Wasser legen.
    Nun kommt's:

    >Wellenkupplung auf der Motorseite lösen.
    >Ein rundes Stück Schreibpapier hinten auf den Rotor legen. Spucke hält.
    >Düse mit Stator draufschrauben.
    >Welle an der Kupplung nach hinten drücken und Kupplung am Motor festziehen.
    >Danach nehme ich das Papier wieder heraus.

    Ergebnis: kleinstmöglicher Abstand, bester Wirkungsgrad, geringstes Aufschwingen.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  6. #206
    Forenlegende Avatar von Robert
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Southampton, England
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Super Idee. Und das Axiallager im Jet ist nun wohl umsonst konstruiert worden und der Motor kriegt die ganze Axiallast ab...besser zusätzliche Unterlegscheiben am Propeller hinzufügen bis Spiel ausgeglichen. Kupplung eine axial verschiebbare wählen.

    Netten Gruß
    Robert
    Kohlefaser, ein Lebenselexier

  7. #207
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Und das Axiallager im Jet ist nun wohl umsonst konstruiert worden .......
    Nicht unbedingt. Es zentriert die Welle.
    Ich habe durch Fahrten in flachem Wasser früher oft Sandkörner und Algen zwischen Lager und Prop gehabt und mir damit diverse Statoren zerhackt.

    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    .....und der Motor kriegt die ganze Axiallast ab...
    .....so wie in fast jedem Flugmodell , im Jet allerdings noch gedämpft durch die Gummikupplung.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  8. #208
    Real Raceboater Avatar von roundnose
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.689

    Standard

    Zitat Zitat von Hansematz Beitrag anzeigen
    ...Unwucht im Prop, weil dieser schräg aufdie Welle gepresst war...
    Gruß Hans
    Vielen Dank, auf so eine Antwort habe ich gehofft.
    Das ist eine passende Erklärung für den Schaden.

    Werde einen neuen Impeller einbauen, vorher prüfen und den Abstand zum Stator auf ein Minimum reduzieren.

    Danke für Eure Hilfe!

    LG Werner
    Im Zweifelsfall scharf nachdenken, .... und dann das Gegenteil machen!

  9. #209
    Forenlegende Avatar von Robert
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Southampton, England
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Zitat:
    Zitat von Hansematz
    .....so wie in fast jedem Flugmodell , im Jet allerdings noch gedämpft durch die Gummikupplung.



    Nur mit dem Unterschied das im Flugmodell an der Motorwelle gezogen wird, wofür auch die Lager ausgelegt sind. Im Jet-Antrieb wird gedrückt.

    Netten Gruß
    Robert
    Kohlefaser, ein Lebenselexier

  10. #210
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Robert, überlege noch einmal...

    Hovercraft, Sumpfgleiter und massenhaft Flieger mit Druckprop hinter der Fläche, Do-X (8xZug, 8xDruck), etc.
    Darum gibt es auch viele Motoren mit beidseitiger Welle.

    Aber es muss ja niemand so machen wie ich. War lediglich ein Tipp aus eigener (schlechter) Erfahrung.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  11. #211
    Forenlegende Avatar von Robert
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Southampton, England
    Beiträge
    1.052

    Standard

    Klar ist das einem Industriemotor egal. Habe mich jetzt beispielsweise an einen Bürstenpletti orientiert. Dieser hat auf Druck axiales Spiel. Die Bürsten wandern ungern hin und her über alte einglaufene Kanten im Schleifkörper, etc.
    Soviel ich die 700,800er Blechbüchsenmotoren kenne haben die auch ein solches Axialspiel in Druckrichtung. Daher mein Einwand.
    Das manches technisch nicht so gutes trotzdem funktioniert sehen wir ja ständig im Modellbau. Aber umso mehr Leistung wir über unsere Antriebe laufen lassen, umso wichtiger ist die perfekte Kraftaufnahme.

    Netten Gruß
    Robert
    Kohlefaser, ein Lebenselexier

  12. #212
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Hallo Robert,

    ich kann nur etwas sagen zum Graupner 700er Neo, 700 BB Turbo und zum alten 930/8 (bringt übrigens weniger als ein Neo).
    Die waren alle spielfrei, der kleine Pletti hatte sogar vorn einen Springring vorm Lager.
    Mag aber sein, dass den jemand nachträglich oder auf Wunsch hat anbringen lassen (gebraucht gekauft).

    Klar hast du Recht, dass der Motor bei Axialspiel zum Funkenvulkan wird.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  13. #213
    Real Raceboater Avatar von roundnose
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.689

    Standard Fertig!

    Die Seiltrommel ist drauf.
    Jetzt fehlt nur noch der neue Impeller, dann kann geborgen werden.

    LG Werner
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Im Zweifelsfall scharf nachdenken, .... und dann das Gegenteil machen!

  14. #214
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Werner, manuell?
    Keine elektrische Seilwinde mit elektronischer Endabschaltung?

    Und das bei Dir?

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  15. #215
    Real Raceboater Avatar von roundnose
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.689

    Standard

    Wer braucht denn sowas?
    Ich hab' einen kleinen Chinesen der mitfährt und kurbelt!!

    LG Werner
    Im Zweifelsfall scharf nachdenken, .... und dann das Gegenteil machen!

  16. #216
    Grünschnabel
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Genemuiden, Holland
    Beiträge
    242

    Standard

    Bergeboot von Xtreme rc boats-club :
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  17. #217
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    773

    Standard

    Na also das sieht ja mal vernünftig aus - nix mit Schleppleine und so´n Kram

    Einfach zwischen die Hörner nehmen und ab dafür

    Wenn das Transportproblem nicht wär, hätt ich auch schon längst so eins...

    Gruß

    Marc

  18. #218
    Real Raceboater Avatar von roundnose
    Registriert seit
    13.06.2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.689

    Standard Impeller

    Hi!
    Heute kam Post von Herrn Kehrer.
    Der neue Impeller läuft ohne die geringste Vibration.

    Es lohnt sich, Markenprodukte guter Hersteller zu kaufen, da wird dir auch wirklich geholfen, wenn mal was schiefgeht.

    Nicht nur, dass die Lieferung kostenlos war, es waren auch noch eine zweite Impellerwelle samt Stator und zwei Kugellager dabei, als Ausgleich dafür, dass die erste Welle einen Fehler hatte.

    Herr Kehrer!

    LG Werner
    Im Zweifelsfall scharf nachdenken, .... und dann das Gegenteil machen!

  19. #219
    Registrierter User Avatar von rogli
    Registriert seit
    03.11.2008
    Ort
    Menden
    Beiträge
    16

    Standard

    Hallo !
    Auch wenn ich jetzt was auf die Mütze bekomme das ich diesen alten thread wieder ausgrabe,aber:

    Mich würde interessieren welche länge der Bergeleine sich bei euch als optimal herausgestellt hat.

    Gruß Roman

  20. #220
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    Hallo Roman,

    wir sind hier doch alle sehr lieb und neigen nicht zu Aggressionen.
    Was willst du denn, du ....... Scherz!

    Also mein China-Bergeboot kommt bestens mit 5 m zurecht.
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

Seite 11 von 18 ErsteErste ... 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •