Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Der Bastler
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Haindorf
    Beiträge
    1.704

    Standard Laurita 4 - geiles Gerät

    Es finden sich nur leider so gut wie keine Infos


    https://www.youtube.com/watch?v=1VAI2LJiXAw

    Heiko

  2. #2
    york.bplaced.net Avatar von y.o.r.k
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    AUSTRIA
    Beiträge
    793

    Standard

    Wirklich ein interessantes Boot.
    Wenn man "Laurita 4 LZ9100" googelt gibt's noch ein bisschen was.
    Ein Lettischer Artikel über die Lativa 4 (der Googleübersetzter macht's lesbar):
    Das Unternehmen dürfte "Nacri" sein und der Managers Uldis Atmata .
    https://irliepaja.lv/liepajnieki/atr...zonu-galerija/
    https://irliepaja.lv/lv/liepajnieki/...tiska-izstade/
    und:
    https://oxtashipyard.livejournal.com/7768.html
    https://www.rekurzeme.lv/vietejas-zi...atbalstu-19039



  3. #3
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    565

    Standard

    Moin,

    echt interessantes Design eines Canards. Grade im Hinblick auf die Platzierung des Antriebs in die Nase und des Props direkt hinter der vorderen Lauffläche. Nur ein Ruder habe ich bisher nicht entdecken können.
    Interessant wären echt mal bewegte Bilder in Aktion und nicht nur ein rumgepaddele ...

  4. #4
    Der Bastler
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Haindorf
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Das mit dem Antrieb vorne hat vor Jahren mal ein Kollege aus Austria angefangen aber offensichtlich nicht durchgezogen
    Zumindest in hat man nichts mehr gehört
    Keine Ahnung ob das Projekt erfolglos war oder eingeschlafen ist
    Heiko

  5. #5
    Wooosh-Wosh... Avatar von Isomar
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    988

    Standard

    Der Mudl hat das auch mal mit einem Canard gemacht, allerdings mit 3 Motoren.
    Das ging eigentlich recht gut, hier ein Video. https://www.youtube.com/watch?v=Vija...nnel=pbfpassau

    Gruß Franz

  6. #6
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hi,
    solche Canards haben der Anton Schumann und ich um die 1985 herum gebaut. Antrieb vorne und gleich der Prop dahinter. Die Dinger sind Überschlagsicher. Wenn das Boot vorne die Nase hebt geht ja der Prop mit und der Vortrieb ist auf einen Schlag reduziert. Man fährt das dann als Frontproprider wenn es richtig läuft und benetzt vorne dann garnicht mehr. Der Toni ist damit in - 2 kg Dauerrennen gefahren . Ich habe da etwas aus einem Graupner ECO Boot umgestaltet als Dragrennboot mit der Parma V8 Atrappe.Mach später ein paar Bilder davon. Hat es fast in die Produktion geschaft. Peter Schmidt von Graupner hat auch ein paar Boote mit Frontproprider danach gebaut mit dem kleinen Lenkantrieb hinter der Tatze. Ich habe immer eine anti Propwalkfine vor den Propeller gesetzt und ein Ruder hinten ans Heck.

    Happy Amps Christian
    Geändert von Ch.Lucas (24.February.2021 um 07:22 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  7. #7
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hi,
    Bilder
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  8. #8
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.217

    Standard

    So und noch zwei Bilder von einem Unbekannten , ich weis nicht mehr ob das hier im Forum war oder in einem US Forum , habe noch einige Bilder zu Outriggern mit Frontpropellernantrieben.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  9. #9
    york.bplaced.net Avatar von y.o.r.k
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    AUSTRIA
    Beiträge
    793

    Standard

    Nach der Suche, ob ich nicht doch noch irgendwo ein Fahrvideo finde, war ich zwar nicht erfolgreich aber ein paar andere Sachen zur Laurita 4 habe ich noch gefunden.

    https://www.db.lv/zinas/liepajnieka-...maskava-249514
    Auf "SKATĪTIES PĀRĒJOS ATTĒLUS" (Schau dir die anderen Bilder an) klicken, dann kommen noch mehr Bilder. Da sieht man neben dem Propeller etwas was aussieht wie ein Ruder, aber sehr klein.



    Hier gibt es sogar ein paar technische Daten (mit Googletransete übersetzt)
    https://www.buratajiem.lv/vairak/jah...arbs-laurita-4


    TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN:
    Klasse - R 1000 (Segelflugklasse mit eingebautem Motorradmotor bis 1000 cm³)
    Patent-Nr. - LV13830 (B)
    Hergestellt in - Liepaja
    Länge - 4800 mm
    Breite - 2540 mm
    Gewicht - 280 kg
    Karosserie - Flugfurnier, Kohlefaser
    Berechnung Prototyp Geschwindigkeit - 160 km / h
    Motor - Honda CBR900RR, 944 cm2, komplett modifiziert
    Bootserfinder, Konstrukteur: Uldis Atmats
    Technischer Berater - Aleksandrs Zarečņevs (technischer Richter für Wassermotorsportwettbewerbe)
    Laurita - 4 Team & zukünftige Mitglieder der lettischen Erfindervereinigung - Tochter Evita Andersone, Brüder Andis und Māris Atmati, Freundin und Kollegin Māris Brizga


    LAURITA- 4 TEAM-ERFOLGE:
    Abgeschlossen
    am 4. November 2011 - Lettische Erfindungsausstellung (Riga), 1. Platz


    7.-9.Dezember 2011 - Ausstellung für geistiges Eigentum Expopriority 2011 (Moskau), Gewinner des Innovationswettbewerbs. Gewann den ukrainischen Erfinderdelegationspokal und das Diplom für die Erfindung von orģinālāko und die russische internationale wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit der Hausmedaille im Dezember 2011 - International Research Causality School Award


    2012 vom 21. bis 29. Januar - BOOT Düsseldorf 2012 (Teilnahme auf Einladung)


    2012 März 20-23 - XV Moskau Internationales Inventar der Erfindungen und innovativen Technologien von Innovationen und innovativen Technologien Archimedes - 2012(Moskau), Goldener Oscar für das beste Industriedesign und Silbermedaille für den besten Industrieprototyp


    30. März 2012 - 1. April 2012 - Baltic Boat Show , Teilnahme auf Einladung
    Geplant:


    14.-15. Juli 2012 - Europäische
    Wassermotorsport-
    Meisterschaft und Lettische Open-Meisterschaft (Liepāja), Demonstrationen Ende August / Anfang September 2012 - Rekordfahrten in Großbritannien März 2013 - BOOT Düsseldorf 2013 (Teilnahme auf Einladung mit Demonstrationsdemo in der Pool (2100 m2) mehrmals täglich während der gesamten Ausstellung)


    ======================
    über die WayBackMachine (Webseitenarchiv)
    https://web.archive.org/web/20140504....lv/index.html

    und noch ein Interview/Video bei dem man im Hintergrund das Boot sieht.
    https://www.youtube.com/watch?v=LwvvrUrGnaQ

  10. #10
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hi Y.O.R.K,

    wenn der Prop dort vorne Halbtauchend arbeitet muss man gegen den Propwalk mit einem Ruder oder einem festen Finn gegen halten. Noch zwei Versionen.
    Rigger mit ziehenden Prop gegenläufig . Die Sichel .Weis leder nicht mehr von wehm.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  11. #11
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    565

    Standard

    Moin,

    @ Y.O.R.K
    Danke für deine Bemühungen !

    Ruder habe ich jetzt entdecken können auf dem ein oder anderen Bild. Sitzt rechts neben dem Prop. Was mir bei diesen Front-Prop Geschichten noch nicht klar ist, wie sich das mit dem Rooster des Props verhält. Steckt ja einiges an Energie drin und bin mir nicht sicher ob das so gut ist wenn der Rooster so unter dem Rumpf schlägt ...

    Gruß,
    Patrick

  12. #12
    Titsch-Titsch... Avatar von seni
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    in nem Dorf in Luxembourg
    Beiträge
    267

    Standard

    hi,

    könnte man das nicht vergleichen mit der Kavitationsplatte bei Aussenbordern?

    Arsène

  13. #13
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.217

    Standard

    Hi,
    nein kann man nicht mit der Kavitationsplatte vergleichen , der Rooster kommt ja von der unteren Propellerfläche und steigt erst hinter der Platte auf.
    @Patrik,
    klar , alles was den Rumpf mit Energie trifft bremst auch , nur ehrlich , irgendwie hat das nicht so sehr gestört. Für den 1 kg Canard habe ich von eine x440 die Propellerblätter gekappt und auf eine Kegelige Nabe hart aufgelötet. Dadurch wird der Rooster recht schlank gehalten . Octura V9 Serie konzentriert auch das Wasser hinter dem Prop. Du musst halt die Sichel bauen, da ist alles Frei hinter dem Propeller oder ein Freund von mir hat einen Mercedesstern gebaut (sah genauso aus) ein Spieß nach vorne mit dem Motor drin und an den zwei nach hinten die Tatzen dran. Da hat auch das Wasser nichts im Weg.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ch.Lucas (26.February.2021 um 20:38 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  14. #14
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    565

    Standard

    Moin,

    kurzes Offtopic:
    auch wenn die Platte an Außenbordern mit voll getauchtem Propeller umgangssprachlich auch "Kavitationsplatte / Antikavitationsplatte" genannt wird hat sie gar nichts mit Kavitation zu tun und kann diese auch nicht verhindern, da sie in keinster Weise den Umgebungsdruck im Wasser erhöht um Kavitation zu unterdrücken. Es ist eine Antiventilationsplatte die verhindert, dass der sehr dicht unter der Oberfläche arbeitende Prop keine Luft von oben ziehen kann und so keinen Schub verliert. Bei einem unter dem Boot montierten Propeller übernimmt diese Funktion der Rumpf. Übrigens haben die Außenborder die mit Oberflächenpropeller ausgestattet sind (wie die von den F1H2O Cats) keine solche Platte ...

    Vielleicht probiere ich mal wenn mir mal wieder langweilig ist so eine Front-Prop Prinzip aus, dann aber ohne irgendwas was den Rooster noch oben blockiert, das wieder strebt mir irgendwie. Hatte mal einen Heckflügel an einem Mono montiert, der nach hinten ausgelegt war aber nicht hoch genug, so dass er vom Rooster getroffen wurde. Das brachte nur ungewünschte Effekte auf wahrscheinlich aufgrund des längeren Angriffshebels.

    Gruß,
    Patrick

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •