Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard "Tipps & Tricks" zum Raceboats-Bau

    Hallo,

    ich wollte mal einen Thread aufmachen, wo jeder so seine kleinen Tricks posten kann, die sich so über die Jahre als echt effektiv und hilfreich herauskristallisiert haben.

    Ich fange mal an mit:

    "Empfänger schnell und kostengünstig wasserabweisend, wasserabweisend machen"

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 002.JPG (96,4 KB, 247x aufgerufen)
    Geändert von MaFL (27.December.2015 um 20:02 Uhr)

  2. #2
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Und:

    Schrauben "ums Eck herum, rechtwinklig" andrehen

    Zutaten:

    Streichhölzer, Inbus (abgesägt), Silikonschlauch, Kabelbinder (mit Cuttermesser am Verschluss 1mm verschmälert, so dass man nicht an die Kupplung der Motorwelle anstösst beim andrehen)

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 007.jpg (99,3 KB, 243x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 006.jpg (48,8 KB, 264x aufgerufen)

  3. #3
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Pfeifenreiniger (lang) vom Tabakladen:

    Universell einsetzbar z.B. zum

    - Aufbringen von Schmiermitteln auf Flexwellen
    - Reinigen von Stevenrohren
    - Entfetten von Gewindebohrungen in Kupplungen für Madenschrauben
    - Säubern jeglicher unzugänglicher Stellen (Kollektor Bürstenmotor etc.)

    Nach der Benutzung einfach ein paar cm oben mit der Zange abknipsen. So kann man einen Reiniger ein paar mal benutzen und schmeisst nicht gleich "zigfach" weg und kauft dauernd nach.

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von MaFL (26.July.2015 um 17:17 Uhr)

  4. #4
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Nie mehr Zahnstocher nachkaufen, oder lästig suchen, wenn man mal das Gewinde für eine Made in der Kupplung mit einem kleinen Tropfen Schraubensicherungslack (Loctite 243 z.B) versehen möchte, da man EINEN Zahnstocher mit Silikonschlauch fest an der Bottle fixiert hat

    Mit dem Zahnstocher kann man sehr fein dosiert auftragen und man muss nicht immer so viel Flüssigkeit verschwenden. Meine Bottle hält so schon mehrere Jahre...

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von MaFL (26.July.2015 um 17:16 Uhr)

  5. #5
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Flüssigkeiten aus Sprühdosen in Pipettenflaschen (Apotheke ca. 1,50 EUR) abfüllen und dann immer schön feindosiert mit der Pipette auftragen.
    Spart Sauereien an Fingern und Boot und zudem noch Ressourcen und Geld

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von MaFL (26.July.2015 um 17:18 Uhr)

  6. #6
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.124

    Standard

    Ich muss dazu doch mal etwas anmerken.

    Empfänger schnell und kostengünstig wasserabweisend, wasserdicht machen
    Mal abgesehen davon, dass ein nackig gemachter Empfänger aus der Gewährleistung raus ist, wird er so nicht wasserdicht.
    Bei Feuchtigkeit durch Temperaturveränderung schlagen sich in der Tüte Kondenswassertröpfchen nieder, die aber durch die Tüte nicht mehr ablüften können.
    Wenn schon dann: Empfänger mit 5cm-Servokabelverlängerungen versehen und zusammen mit 1 Beutel Silica-Gel in eine Plastiktüte, Kabel am Tütenrand mit Uhu-Hart einschmieren und Kabelbinder stramm ziehen. (War nach Monaten unter Wasser noch trocken und funktionsfähig.)

    Schrauben "ums Eck herum, rechtwinklig" andrehen
    Besser als ein Kabelbinder ist ein Stück Zwirn mehrmals stramm um den Silikonschlauch gewickelt und mit einem Tropfen Sekundenkleber fixiert. Nimmt noch weniger Platz weg und ist strammer.

    Pfeifenreiniger (lang) vom Tabakladen
    Hmm, meine 100 Pfeifenreiniger haben 4,80€ gekostet.

    Nie mehr Zahnstocher nachkaufen
    Bei Elfenbein-Zahnstochern würd ich ja nichts sagen, aber meine sind aus Holz und 1.000 Stück kosten 2,98€
    Dafür brauche ich keine Halterung.

    Flüssigkeiten aus Sprühdosen in Pipettenflaschen abfüllen
    Ich benutze dazu Einweg-Pipetten oder Tuberkulinspritzen (50 Stück 5,00€)
    Ich befülle die aber nicht aus Sprayflaschen, sondern kaufe das entsprechende Öl in kleinen Flaschen - meist zu einem Bruchteil der Spraydose. Außerdem kann das Ümfüllen aus der Sprayflasche schnell zu einer Riesensauerei werden.

    Gruß Hans

  7. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.03.2008
    Beiträge
    3.390

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Beitrag anzeigen
    Ich muss dazu doch mal etwas anmerken.

    Empfänger schnell und kostengünstig wasserabweisend, wasserdicht machen
    Mal abgesehen davon, dass ein nackig gemachter Empfänger aus der Gewährleistung raus ist, ....

    Guß Hans
    .... wenn er so alt ist wie meiner einer ist da eh nichts mehr drauf, drum und drann.
    Kontakte abkleben und mit Plastik 70 impfen, einschrumpfen - fertig.

    Ich finde diesen Thread richtg gut.
    Hilfe von und für Jeden
    http://iser-modell.de.tl/Minikupplun...2mm-Wellen.htm

  8. #8
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Schlüsselfeile abgesägt und in Proxxon eingespannt

    => super für Langlöcher (Waküröhrchen schräg einkleben zur Wasseraufnahme z.B.) und Motorspantlöcher bzw. Aluflanschlöcher leicht aufweiten, damit die Fluchtung "Motor zu Antrienswelle" genau passt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Tolles Werkzeugset mit biegsamer Welle (=> keine ewige Fummelei mehr beim Motor Ein- und Ausbau in "mittelgrossen" Booten)

    http://www.amazon.de/gp/product/B008...021_TE_3p_dp_1



    Auch sehr hilfreich (sieht man oben am Bildrand ein wenig): Griptape (sozusagen: selbstklebendes Schleifpapier) vom Skateboardladen auf Regalbrett (vom Sperrmüll) aufgeklebt zum Anpassen von Carbonplatte oder Holzteilen z.B.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von MaFL (27.December.2015 um 19:51 Uhr)

  10. #10
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Inbus mit Diamanttrennscheibe gekürzt.

    Damit kann man bei Mini Booten mit tiefligendem Motor, wo die biegsame Welle mit Akkuschrauber nicht im flachen Winkel drankommt, die Motorschrauben schön präzise ansetzen und der kurze Teil schlägt dann nicht störend am Stevenrohr an.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #11
    kaschuffel Avatar von Doctor ES
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.218

    Standard

    ich will auch mal

    für alle die spinat nicht mögen (ich mag ihn!) aber trotzdem kurze kabel und stramme stecker fahren wollen;

    messing (unterleg)scheiben mit an die stecker/buchsen löten und mit einschrumpfen; den schrumpfi kann man vorher mit einer zange etwas weiten.

    doc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Doctor ES (27.December.2015 um 20:02 Uhr)

  12. #12
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    "Fundament" aus Welzbleiplatte, damit Fläschchen nicht mehr auf der Werkbank auskippen oder als Halter für Holzleim, wenn man mal ein Holzboot baut und echt häufig und sofort verfügbar nen Tropfen Leim benötigt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  13. #13
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Nie mehr Kurzschluss durch herumbaumelnde Akkukabel !

    => Wer kennt das nicht ? Über die Zeit zieht sich der Schrumpfschlauch über die Kante der Buchse hinweg und dann gerät der Stecker versehentlich mal an die Buchse. Den Schreck und die dann anfallenden Lötarbeiten kann man sich mit einem Silikonschlauch und einem mit Kombizange FEST angezogenen Kabelbinder auf Dauer sparen

    Man spart auf Dauer auch Schrumpfschlauch durch diese Maßnahme, da sich das Silikon im Gegensatz zum Schrumpfie so gut wie gar nicht abnutzt.

    Gruß

    Marc
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von MaFL (1.December.2018 um 22:01 Uhr)

  14. #14
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    790

    Standard

    Die Gravitation sorgt dafür, dass immer ein halber Tropfen unten rausguckt

    Mit einem Zahnstocher davon was abgreifen und ab in das Gewinde damit !
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •