Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 43
  1. #21
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Verkleben Welle-Endstück mit Sekundenkleber? Hatte eben was gelesen dass Loctite 648 nicht so gut hält. Versuch macht kluch aber die teuren Props gibt mir der See nicht wieder

  2. #22
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Sekundenkleber kann ich mir nicht vorstellen. Ich nehme ganz gerne Uhu Endfest 300 für die Endstücke
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  3. #23
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Hab ich aus einem Thread hier, in dem Du tatsächlich auch für Endfest 300 votiert hast. Ich muss gleich nochmal nachlesen. Ansonsten muss ich sagen kriege ich bei den Props Angst^^

    20210128_202221.jpg

    Ach ne Loctite war es bei Dir damals. Naja hält es ne Probefahrt oder lieber Loctite bzw. Endfest 300? Wollte morgen einmal antesten, und die brauchen ja jeweils 24h..
    Geändert von Oese (28.January.2021 um 20:29 Uhr)

  4. #24
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Loctite geht natürlich auch wenn’s schön passend ist. Gibts auch spaltfüllend aber wenn die Flex angeschliffen wird würde ich eher Uhu endfest nehmen.Loctite kaufen nur zum Welle kleben🤔
    Mit Uhu klebst du alles im Boot🤷*♂️
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  5. #25
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Zu kleine VE gekauft

    20210128_205431.jpg

    12 h bis Endfest.

    Ich wage es morgen, einmal antesten. Bin sehr gespannt, vor allem wie es sich in den Kurven verhält^^ Ob ich noch Trimklappen brauche, der Schwerpunkt stimmt, es innenschlagend geht.. Schwerpunkt liegt fertig aufgebaut mit Poolnudeln drin jetzt bei 32 %
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Oese (28.January.2021 um 21:00 Uhr)

  6. #26
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Was für Pröpse haste da drauf? ABC?
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  7. #27
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    DrProps Tornado 4516. Hoffe die sind nicht zu viel^^

    Aber schön scharf. Zweimal geschnitten heute.

    Zur Not sind noch kleinere 42er Dreiblatt von Propshop unterwegs mit 1,3 Steigung. Damit sollte es erstmal fahrbar sein..

    Hoffentlich ist der Teich frei, schon wieder -1°C
    Geändert von Oese (28.January.2021 um 21:15 Uhr)

  8. #28
    Amperejunky Avatar von turbounlimited
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    684

    Standard

    Zitat Zitat von Oese Beitrag anzeigen
    Hab ich aus einem Thread hier, in dem Du tatsächlich auch für Endfest 300 votiert hast. Ich muss gleich nochmal nachlesen. Ansonsten muss ich sagen kriege ich bei den Props Angst^^

    ..................
    Hallo Oese, kann leider keinen Namen erkennen
    wenn du Angst um die Props hast, bzw. die Verkleben sich möglicherweise lösen könnte, dann mach doch eine Endstücksicherung wie auf dem Foto, die mache ich bei jedem PT, denn gute Props sollte nicht auf dem Seegrund liegen.

    Also zur Erklärung: in das Rohr vom Trim wird eine M3 Madenschraube eingebracht und an der Stelle das Endstück etwas abgesetzt. Nach dem Einbau wird die Madenschraube einmal voll bis Anschlag gedreht und dann eine halbe Umdrehung zurück und mit Loctite gesichert.
    Dann kann das Endstück mit Prop nicht rausrutschen wenn sich mal die Verklebung Welle/Endstück lösen sollte

    Gruß Gerald
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von turbounlimited (28.January.2021 um 21:22 Uhr)

  9. #29
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Ich lass mich überraschen
    Freue mich aufs Video
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  10. #30
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Zitat Zitat von turbounlimited Beitrag anzeigen
    Hallo Oese, kann leider keinen Namen erkennen
    wenn du Angst um die Props hast, bzw. die Verkleben sich möglicherweise lösen könnte, dann mach doch eine Endstücksicherung wie auf dem Foto, die mache ich bei jedem PT, denn gute Props sollte nicht auf dem Seegrund!
    Moin Gerald, das ist ein klasse Tip! Da hab ich vorhin noch drüber nachgedacht. Danke!

    Ich heiße sonst Oli. Aber Oese ist wie mein Vorname - so nennen mich enge Freunde

  11. #31
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Oh man, Schneesturm im Anmarsch. Schnell zum See xD

    Screenshot_20210129-085515_RegenRadar.jpg

  12. #32
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    20210129_090610.jpg

    Jo Teich war zu, ich konnte aber an einem kleinen Süßwasserfluss testen (wollte nicht gleich Brackwasser, das habe ich mich bisher noch gar nicht getraut ).

    Sieht erstmal sehr gut aus, scheint sehr schön wendig, bei kurzem Vollgas kam es hinten allerdings ganz raus, das wird gefährlich, muss die Antriebe nochmal flacher einstellen. Aber scheint als könnte es laufen
    Geändert von Oese (29.January.2021 um 10:44 Uhr)

  13. #33
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Kleines Update - Teich ist immer noch gefroren aber ich konnte zum Nord-Ostsee-Kanal.

    Zu weit vorne ist der Schwerpunkt nicht - er könnte fast noch weiter nach vorn. Das Viech läuft ohne Wasserberührung allein auf den Antrieben und daher noch nicht sonderlich stabil. Die etwas gerader gestellten Antriebe haben diesbezüglich wenig gebracht. Das Boot stellt sich etwa 20° nach oben bei Vollgas - mit etwas stärker nach unten getrimmten Antrieben kam es auch raus aber nicht so steil.

    Ich habe daher jetzt doch die Trimmklappen montiert, Alternative wäre eben sehr weit vorverlagerter Schwerpunkt gewesen. Aber bei meiner zweimotorigen Chief geht es ähnlich schlecht innenschlagend ohne Tabs.

    Außenschlagend habe ich noch nicht probiert, das würde vermutlich gehen aber sehr viel Speed kosten.

    Naja Abstimmen geht halt nicht über Nacht und außenschlagend kann ich notfalls ja immer noch testen

  14. #34
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Moin Moin
    Definiere bitte SEHR VIEL SPEED.
    Ob so ein Mono 100 läuft oder 95 das siehst du nicht und spürst du nicht.
    Also lieber langsamer und stabil als schnell und wie ein Sack Nüsse
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  15. #35
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Bei der Chief war es ein sehr deutlicher Unterschied. Ich werds noch mal testen.

    Kurzer Test heute morgen ergab ganz gutes Verhalten mit den Tabs, können vermutlich parallel bleiben. Leider wenig Zeit, aber am Wochenende ist hoffentlich mein Teich wieder frei

  16. #36
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    558

    Standard

    Moin,

    was ich irgendwie nicht nachvollziehen kann warum man die Antriebe flacher stellt obwohl das Boot schon frei läuft um dann festzustellen, dass es noch mehr die Nase hebt. Und dann dem Verhalten mit Trimmklappen entgegen zu wirken. Grade dann wenn Trimmklappen parallel / bündig mit der Lauffläche sind, ist quasi nur eine Rumpfverlängerung bzw. ein längerer des Hebels für die Gewichtskraft (vereinfacht gesehen). Da kann man auch den SP einfach vorne schieben für den selben Effekt ...

    Ziel ist es doch das passende Zusammenspiel zwischen Schubachse und Schwerpunktlage zu finden. Dabei spielen Propellerlift und bei hohen Geschwindigkeiten auch die Lage des des Druckpunktes und die Größe der aerodynamischen Kräfte eine wesentliche Rolle. Dabei gibt es wahrscheinlich mehrere verschiedene Kombinationen die zu einem ähnlich gleichen Fahrverhalten führen.

    Das Problem bei den meisten käuflichen Powertrimms ist es das man zwar die Neigung verstellen kann aber nicht die Höhe. Das führt dazu, dass man zwei Sachen gleichzeitig ändert wenn man die verstellt, einmal die Neigung und zum anderen die Propellereintauchtiefe. Dabei wäre es sinnvoller die Eintauchtiefe, sprich die Position des Propeller relativ zum Rumpf / Spiegelabrisskante gleich zu halten und die Schubachse durch verschieben des Durchstoßpunktes im Heckspiegel zu ändern. Das bedeutet aber einen höheren technischen Aufwand für die gesamte Wellenanlage.

    Ja, innen- vs. außenschlagende Props machen erstmal einen Unterschied in der Fahrlage und somit auch auf den Bootsspeed bei gleicher Stellung der Antriebe. Der Vergleich hingt aber, da die Props aufgrund der anderen Anströmung, bedingt durch das V im Rumpf, bei einer außenschlagender Drehrichtung mehr Lift erzeugen und somit die resultierende Schubrichtung ändern. Nase wird mehr gedrückt -> mehr benetzte Fläche -> geringerer Speed. Richtig vergleichen kann man aber die beiden Drehrichtungen erst, wenn auch die relative Schubachse die selbe ist und das Boot die gleiche Fahrlage bei gradeausfahrt hat.
    Leider habe ich bisher kein Modell bei dem ich das realisieren konnte, das wird sich aber bald ändern ...

    Gruß,
    Patrick

  17. #37
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.218

    Standard

    https://www.tfl-hobby.de/Antrieb/Pow...rstellbar.html

    Dieser Powertrimm von TFL ist 3fach verstellbar. Länge, Neigung und auch die Höhe durch die Langlöcher in der Anschraubfläche
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  18. #38
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    Moin, außenschlagend liftet mehr? Ich dachte andersherum? Und ich stelle die Antriebe ja flacher WEIL das Boot zu frei lief. Das konnten die Klappen beheben.

    Die Kurvenlage hat sich durch außenschlagend leider nur wenig verbessert. Ich hatte gerade mal 73 km/h auf der Uhr, der GPS hat aber vermutlich nur sporadisch gemessen. Optisch tatsächlich wenig Unterschied und schon recht schnell, leider ist beim Gegentest innenschlagend eine Welle zerstört worden, weil der Motorhalter gekippt ist - der musste jetzt erstmal fixiert werden. Irgendwas hat auch gleich die Propspitzen beschädigt - kein Tag zum Feiern gestern. Das meiste ist aber schon wieder repariert.

    Kann es sein, dass die Trimmklappen die Kurvenlage nochmal deutlich negativ beeinflussen? Der Drehpunkt am Heck scheint dadurch kaputtzugehen. Vielleicht muss ich tatsächlich eher den Schwerpunkt nochmal verändern. Aber mit den Tabs parallel bleibt das Heck schön drin, Boot kommt trotzdem gut raus, aber nicht so extrem wie ohne.

    Ich habe bei allen meinen Booten die Antriebe fast parallel weil es sonst einfach viel zuviel liftet.. Und dann meist keine Tabs dran. Schubachse fast parallel zum Kiel, dann bleibt meist noch ein Rest Heck drinnen...
    Geändert von Oese (25.February.2021 um 09:14 Uhr)

  19. #39
    Grünschnabel Avatar von Oese
    Registriert seit
    26.08.2019
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    158

    Standard

    So, Trimmklappen abgebaut - es reichen tatsächlich ein paar cm SP nach vorne. Kurvenlage ist aber dadurch auch noch nicht ideal. Ich werde nochmal wieder den Rudder Caster entfernen (der hat mich die Props gekostet - zuwenig Platz zur Ruderanlenkung gehabt - Kollision - und Kurvenlage nicht wirklich verbessert) und nochmal außenschlagend probieren. Aber die Klappen scheinen verzichtbar..

  20. #40
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    558

    Standard

    Moin,

    Zitat Zitat von Oese Beitrag anzeigen
    Moin, außenschlagend liftet mehr? Ich dachte andersherum? Und ich stelle die Antriebe ja flacher WEIL das Boot zu frei lief.
    ja, bei meinen 3 bisher gebauten Twin Monos mit V war das so. Und hier steht auch noch mal was dazu. Damit es keine Unklarheiten gibt bzgl. der Definitionen: Innenschlagen = die Blätter drehen oben innen, von hinten aus gesehen. Sprich der linke Prop dreht im Uhrzeigersinn.

    Ein gutes Anzeigen dafür, dass die Antriebe / Props zu viel "Lift" erzeugen bei Cats und Monos ist, dass sie den Bug schwer aus dem Wasser bekommen beim Anfahren als auch im ausbeschleunigten Zustand. Die Boote laufen dann ziemlich nass und wenn sie mal abheben landen sie vornehmlich zuerst wieder mit der Nase.

    Das ist aber nicht damit vergleichbar wenn ein Mono generell zu viel hydrodynamischen Auftrieb generiert und nur noch auf einer minimalen benetzten Fläche fährt. Dagegen hilft eine Antriebverstellung ehr wenig.

    Genereller Zusammenhang SP in Höhenrichtung und Schubachse:

    - Schubachse verläuft unterhalb des SPs -> Boot hebt die Nase
    - Schubachse verläuft durch den SP -> Boot hat ein neutrales verhalten
    - Schubachse verläuft über den SP -> Boot drück die Nase

    Der Lift des Props spielt dabei mit in die effektive Schubachse mit rein (Stichwort Vektoraddition).

    Bei allen meinen Monos gestuft oder ungestuft ist die Welle immer, relativ zur Lauffläche gesehen,
    etwas steiler eingebaut ...

    Gruß,
    Patrick

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •