Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    78

    Standard Agitator Optimierung

    Hallo zusammen,

    Mein Agi läuft eigentlich o.k.
    Ich kann damit ordentlich voll Gas geben und der fliegt nicht weg.
    Jedoch gibt es in eine Gasbereich eine Stelle wo er hüpft.
    Ob mit leichteren oder schwereren Lipos , mit GoPro vorne oder ohne, immer der gleiche Bereich.
    Ich habe auch ein kurzes Video welche mein Problem zeigt.





    Er kommt sonst problemlos und Recht schnell ins gleiten.
    Nach diese Stelle fährt er auch sauber. Ich hatte letztens das Gefühl das er bei Vollgas etwas nach rechts zieht.

    Es sieht so aus als das Drehmoment zu heftig ist und das Boot etwas ins schaukeln kommt bevor er sich wieder fängt.

    Hat jemand eine Idee was ich ändern könnte?
    Geändert von Rogi (8.September.2020 um 19:01 Uhr)

  2. #2
    Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    78

    Standard

    Ach... Ich glaube den Grund gefunden zu haben.
    Ich teste und berichte dann.

  3. #3
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo Igor (wenn ich das aus einem einem andern Thread richtig behalten habe),

    ich bin mir relativ sicher was das Problem ist. Aber um auf Nummer sicher zu gehen habe ich noch ein paar Fragen:

    Ich gehe mal davon aus, das der Cat mit Single-Antrieb ausgestattet ist und die Welle mittig ohne Versatz und Seitenzug verbaut ist. Die Gewichtsverteilung ist in Querrichtung auch ziemlich mittig, oder?
    Hast du das Gefühl, dass das kippeln kommt bei einer gewissen Gasstellung und oder einer bestimmten Bootsgeschwindigkeit ?

    Wenn es der Effekt ist von dem ich ausgehe, dann ist eine Möglichkeit den mit dem Gasfinger zu beheben ...

    Kannst uns aber auch gerne mal den Grund mitteilen den du vermutest.

    Gruß,
    Patrick

  4. #4
    Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Patrick,

    Vielen Dank für deine Einschätzung.
    Du liegst in allen Punkten richtig.
    Ich habe in meine Eingangspost vergessen mein Setup zu benennen.
    Das ist ein Agitator von H&M
    Läuft auf 6S mit zwei 3S Lipos pro Seite.
    Ein SSS 4074 mit 1750Kv ist verbaut.
    Ein flycolor mit 150A bedient es.
    Als Prop ist ein Alu mit 42mm dran.
    Gewicht Verteilung ist ziemlich mittig ja.
    Habe versucht den flycolor etwas nach links zu setzen aber das ist keine Rede wert.
    Empfänger ist auch links.
    IMG_20200909_082121.jpg

    Gestern ist mir aber aufgefallen daß eine unterlegscheibe verschwunden ist.
    Die war zwischen Stevenrohr Aufhängung und Ruderhalter dran weil der Spalt, wo das Teil rein kommt und mit Schraube fest angezogen wird, zu breit ist.
    Somit ist Stevenrohr ziemlich lose.

    Ob das vor, während der Fahrt oder danach passiert ist, kann ich leider nicht sagen.

    IMG_20200909_082023.jpg

    Deswegen mache ich das wieder fest und probiere es nochmal.

    Jedoch wird deine Vermutung wahrscheinlich bleiben.
    Die ganze Kabeln sind zu lang und ich muss die so oder so kurzen. Vieleich probiere ich den Regler ganz links anzubringen.
    Würde das helfen?

    Gruß
    Igor

  5. #5
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    312

    Standard

    Hast Du es schon mal mit einem 3-Blatt Propeller versucht? In Deinem Fall etwa 38 mm. Das hat bei meiner Agi viel an Laufruhe gebracht.

  6. #6
    Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    78

    Standard

    Soo... Gestern wieder eine runde gemacht und ist ähnlich wie gehabt.
    Diesmal war alles fest, sogar 4 neue Lager im Strutt verbaut.

    Es ist einfach das Drehmoment.
    Motor ist auch etwas groß für den kleinen Agi .
    Einmotorig ist halt schwer. Klar mit viel Gefühl kann man es minimieren oder zum Teil ganz vermeiden, aber so groß ist der See wieder auch nicht

    Ich gewöhne mich langsam daran. Der überschlägt sich dabei auch nicht. Es ist nur das ich es anders gewohnt bin von meine zweimotorige Freya die wie auf die Schienen läuft.

  7. #7
    Amperejunky Avatar von Shark
    Registriert seit
    25.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo Igor,

    dass das etwas lose Stevenrohr / Strut nicht für deine Rollbewegungen um die Längsachse verantwortlich sind war mir klar. Du hast einfach ein Problem mit dem Drehmoment, grade mit dem Drehmomentpeak wenn beschleunigt wird. Da ist ja auch der Strom am höchsten. Ferner fehlt bei langsamen Geschwindigkeiten aus der Kurve heraus auch der hydrodynamische Druck unter der Kufe um dem Drehmoment etwas entgegen zu setzen. Ausbeschleunigt ist dann wieder alles gut, da das Moment dann wieder kleiner ist. Das Verhalten lässt sich auch sehr gut auf dem Videos sehen.

    Abhilfe schafft da nur langsames hochbeschleunigen, also Gefühl im Gasfinger. Könnte man aber auch durch eine Hochlaufzeit des Gassignals am Sender einstellen. Damit wird dann das Peakmoment begrenzt, da der dann mehr Cat Zeit hat um zu beschleunigen. Aber dann geht halt die Spritzigkeit verloren ...

    Ein anderer Weg wäre ein Gewichtsvortrimm nach links in Bezug auf die Propellerdrehachse vorzunehmen. Das kann durch eine nach rechts versetzte Welle geschehen bei dann in Querrichtung mittigem Schwerpunkt. Oder einem leicht linksseitigen SP. Ob da schon das Gewicht des Stellers ausreichend ist muss man probieren. Denke aber das ist etwas zu wenig ...

    Gruß,
    Patrick

  8. #8
    Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2019
    Ort
    Langenhagen
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Patrick,

    viel Dank für deine Einschätzung.
    Ich habe den Regler noch etwas nach links gesetzt aber das reicht nicht.
    Habe schon überlegt einfach etwas Gewicht auf die Linke Seite zu platzieren um den Drehmoment etwas auszugleichen.
    Wahrscheinlich klebe ich 100 Gramm Gewicht an der Seite um es zu testen.

    Gruß
    Igor

  9. #9
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    312

    Standard

    Einmotorige Cats verlangen immer nach einem sensiblen Gasfinger.
    Bei meiner Agi mit 5S habe ich 3S links und 2S rechts platziert.
    Hier ein kleines Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=kzlepurb1ak
    Geändert von Genesis1983 (6.October.2020 um 18:45 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •