Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.199

    Standard US V8 1:8 Modellbau Motorenteile für Motoratrappe

    Hi,
    von Deagostini startet derzeit eine Modelbauhefteserie zum zusammenbau eines Dodge Charger aus Fast & Furios.
    https://www.deagostini.com/de/produc...ies/modellbau/ .
    Das erste Heft kostet nur 1,- Euro und man bekommt schon den Komperessor mit Ansaughutze und Klappen ect.
    Motorhaube.
    Da man für so manches Bootsmodell auch gerne so einen V8 haben möchte gibt es in dem Bausatzheften für wenig Geld einen schönen Motor der zb. in einem Dragsterrennboot oder anderen Flatbootom Scaleboot gut ausieht.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  2. #2
    Am Besten testen Avatar von GunnarH
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.906

    Standard

    Hallo Christian,
    rein wohltätig sind die bei DeAgositini auch nicht.
    Der eine Euro gilt nur für das erste Heft mit dem Kompressor (wenn man den gebrauchen kann ist das Top), in Heft 2 für 4.99 sind keine Motorteile und ab Heft 3 kostet es 12Euro pro Heft, und der Charger besteht aus insgesamt 110 Heften.
    Und wenn ich das richtig sehe kann man das nur als Abo bekommen was man zwar jederzeit kündigen kann, aber man kann keine einzelnen Hefte davon kaufen.
    Je nachdem wie die Motorteile verstreut sind kann das langatmig und teuer werden, ich würde daher nicht darauf setzen dass man günstig an den kompletten Motor kommen kann.

    Gruß
    Gunnar

  3. #3
    Real Raceboater Avatar von MiSt
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.467

    Standard

    Da hat Gunnar leider Recht. Eine (manchmal - je nach Marktlage ... zur Zeit leider wieder relativ teuer) preiswertere, auf alle Fälle unverzüglich verfügbare Methode ist der Bausatz der 65'er Corvette von Revell in 1:8 (#07434). Der Bausatz ist leider furchtbar schlecht von der Detaillierung des Chassis, aber der Motor ist OK. Ist ein "Fuelie", also mit Einspritzung, aber ohne Kompressor.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Michael St*****

    Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried up river bed.
    Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
    Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way
    (Tony Banks from Genesis)

  4. #4
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Hi Gunnar, Michael,
    ja , klar habt Ihr recht wenn man sich den ganzen Satz zulegen muss. Ich habe mir Nr. 1 geholt und brauche die anderen Hefte nicht.
    Wird jetzt ein 1:8 Dragboat mit gegenläufigen Props. Dafür reicht es schon jetzt wenn man die Ventildeckel selbst macht , den unteren Teil des Motors muss man ja nicht mehr sehen.
    Mal kurz was Skizziert.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ch.Lucas (20.January.2020 um 10:40 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  5. #5
    Real Raceboater Avatar von MiSt
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.467

    Standard

    Also, Christian hat Recht. Für 1€ den Kompressor und den Intake - kann man nicht meckern und irgendwann kann man es brauchen - Danke für den Tipp.
    Gruß Michael St*****

    Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried up river bed.
    Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
    Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way
    (Tony Banks from Genesis)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •