Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. #1
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard Eigenbau Outrigger

    Moin Leute, heute hab ich Lust bekommen mal einen Baubericht von unserem neuen Boot zu machen.

    Beim letzten Modellboot treffen bei uns am Stausee sagte mein Sohn, ihm wäre sein Boot, ein kleines Mono, nun zu langsam, ob wir nicht ein neues bauen könnten, am liebsten so ein schnelles wie das da drüben, welches gar nicht wie ein richtiges Boot aussieht!

    Der Winter steht vor der Türe, Bastelzeit, es wird ein Rigger werden.
    Mein erster!

    Abends haben wir dann gleich Skizzen gemacht, bis uns ein Entwurf gefallen hat.

    Dann hab ich Lerchenholz besorgt und daraus die Urmodelle für die Schwimmer gefräst.
    Ich hab das so gestaltet, dass es eine Einteilig Form wird und von der Rückseite wird dann ein Deckel eingeklebt.

  2. #2
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20190927_153716-864x1152.jpg
    So sah das ganze dann aus.

  3. #3
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Nachdem wir alles schön geschliffen haben, wurden die Rohlinge lackiert und paar Tage zum trocknen gestellt.

    Als nächstes haben wir mit dem Urmodelle für den Rumpf begonnen, ganz konventionell aus Balsa und Sperrholz.
    Das ganze mit Sekundenkleber und Aktivatorspray zusammengepappt und verschliffen.

  4. #4

  5. #5
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191007_162946-864x1152.jpg
    Nachdem die Tatzen langegenug abgelüftet waren habe ich ein Brett mit Oracover Folie bebügelt und sie draufgeschraubt, 3 Schichten Trennwachs drauf, poliert und die Form abgenommen. Die Deckelform war ja schon als Negativ gefräst, konnten also nach dem Lackieren gleich die Positive laminiert werden.

  6. #6
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191030_225435-864x1152.jpg
    Hier sind die fertigen Schwimmer mit bereits eingeharzten 8x6mm Alurohren.
    Ich hab leider von den Arbeitsgängen dazwischen keine Bilder gemacht.
    Mein liebes Kind hat nun mittlerweile ein bisschen die Lust verloren, das wäre zu langweilig immer mit nem Pinsel auf Glasfasermatten rumzustreichen.
    Ist aber auch nicht so schlimm, ganz unschädlich ist das Harz dann ja auch nicht. Wenigstens begutachtet er ab und zu den Fortschritt.

  7. #7
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191025_224752-864x1152.jpgIMG_20191025_225214-864x1152.jpgIMG_20191025_230235-864x1152.jpg
    Jetzt war auch der Rumpf abgelüftet, also konnte es hier weitergehen.

    Die Trennebene habe ich aus einem Brett gebaut und da Latten in der richtigen Breite aufgeschraubt.
    Das war ja hier relativ einfach, da der Rumpf ja über die komplette Länge parallele Seiten hat.

    Dann wieder Oracover drauf, die kleinen Spalten an der Seite mit Kinderknete ausgespachtelt und das ganze noch zweimal mit Trennwachs eingerieben.
    Dann wieder poliert und die Formoberseite laminiert.

  8. #8
    FortgeschrittenerAnfänger Avatar von Math7
    Registriert seit
    23.01.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    40

    Standard

    Klasse das Teil!
    Wie groß ist er denn? Und was für ein Motor soll da rein?
    LG Benedikt
    Stirbt ein Fisch an einem halben Carbonprop im Fleisch?

    https://www.thingiverse.com/Nutellanashorn/designs

  9. #9
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Er wird von Schwimmer spitze bis zum Spiegel 650mm.
    Rein kommt ein Leo 3660 mit 3180kv an 4S.

  10. #10
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Nachdem die obere Hälfte ausgehärtet war hab ich die Trennebene entfernt, die restliche Knete abgemacht, gewachst, poliert und die Unterseite laminiert.

    Nach dem aushärten noch schnell 8 Stiftbohrungen eingebracht, nun konnte ausgeschalt werden.

  11. #11
    FortgeschrittenerAnfänger Avatar von Math7
    Registriert seit
    23.01.2019
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von Danny Beitrag anzeigen
    Er wird von Schwimmer spitze bis zum Spiegel 650mm.
    Rein kommt ein Leo 3660 mit 3180kv an 4S.
    Ok, also etwas größere als meiner....
    Meiner ist aus 1,5mm Birke, 540mm lang und ein Hobbywing Seaking 3990kV an 4S. Brutale Drehzahl, das Karbonprops nda nicht mehr gehen die Erfahrung hab ich auch schon gemacht!
    LG
    Stirbt ein Fisch an einem halben Carbonprop im Fleisch?

    https://www.thingiverse.com/Nutellanashorn/designs

  12. #12
    Drehzahlsüchtiger
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    Werkstatt
    Beiträge
    836

    Standard

    Guten Abend,

    schöner Rumpf und saubere Arbeit. Hat sehr viel Ähnlichkeit mit einem sehr bekannten Rumpf eines großen Herstellers, aber das heißt ja nichts schlechtes.

    Was mir allerdings negativ auffällt, sind die runden Kanten der Laufflächen von den Schwimmern. Zumindest sieht es auf den Bildern stark danach aus. Nicht nur die Abrisskanten sollten so scharf sein wie bei einem normalen Boot, sondern auch die Längskanten. Es wird sonst passieren, dass die Schwimmer vorne nie so richtig frei kommen. Lösen kann man das ganz gut mit Ridepads: kleine Platten aus GFK oder CFK, die man auf die größe der Lauffläche zuschneidet und aufklebt.
    Evtl. kann man noch eine Slipkante an den jeweils aussen liegenden Längskanten anbringen, damit das Boot später weniger Tendenz hat, in den Kurven einzuhaken bei engen Kurvenradien. Solche Kanten haben für gewöhnlich einen Winkel von 40-45° und sollten 5-10mm hoch sein, je nach Größe und Gewicht vom Boot. Besser ist immer etwas Größer, nimmt aber natürlich auch viel von der aktiven Lauffläche weg.

    VG,
    Johannes
    Geändert von Jo-nny (9.November.2019 um 21:01 Uhr)

  13. #13
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Stimmt, die Aussekanten sind rund. Das muss ich dann wohl noch abändern. Mit bisschen Harz und Microballs sollte das aber ziemlich schnell erledigt sein. An der Unterseite mit doppelseitigen Klebeband eine Platte aufkleben, die Kante zuspachteln und verschleifen.

    Die Ähnlichkeit ist auch kein Zufall, der hat uns halt gefallen.

    Ich will die Tage einen Regler bestellen, weiß aber noch nicht was für einen. Kann jemand was empfehlen?

    Carbonprob soll keiner ran, ich werde mit einen 35 Messingprob anfangen, aber soweit ist es ja noch lange nicht.

  14. #14
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Die Form ist ganz akzeptabel geworden, nun konnte der Rumpf laminiert werden. Auf die Oberseite der Form habe ich Verklebeleisten angebracht, mit der späteren Laminatstärke plus 0,5 mm für das Klebeharz.

    Nach dem aushärten die Oberseite entformt, den Deckelauschnitt reingeschnitten, das hab ich mit einem 0,5mm Sägeblatt für den Dremel gemacht. Danach den Deckel mit Tesa bezogen, gewachst und wieder in die Form. Die obere Hälfte aussen auch gewachst und ebenfalls wieder in die Form. Jetzt die Auflage für den Deckel laminiert, indem ich 2cm Streifen Glasgewebe zugeschnitten und dann einlaminierthabe, jeweils zur Hälfte auf den Deckel und auf den Rumpf.

    Nun die Verklebeleisten mit angedicktem Harz bestrichen und Obehälfte mit unterhälfte zusammengefügt. Vorher noch Styrostücke als Abstandhalter in die Oberseite eingedrückt, daß der Rumpf schön in die Form gedrückt wird und nicht nach innen weg macht.

    Stifte in die Formhälften und aushärten lassen.

  15. #15
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    327

    Standard

    Hi, schönes Projekt.
    Da bekomm ich glatt Lust, wieder mal an meiner Eco-Form weiter zu bauen...
    An Stelle von doppelseitigem Klebeband kannst Du auch Tesafilm nehmen und die Platte mit Sekundenkleber aufkleben - das trägt ggf. nicht so auf...
    LG
    Tobias

  16. #16
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    Gute Idee, das Tesa genau bis Anfang Radius kleben, das verhindert auch gleichzeitig, daß das Harz an Stellen läuft, wo es nicht hin soll.

  17. #17
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191110_160347-864x1152.jpg
    So, Frauchen hat mit dem Kleinsten Mittagsschlaf gemacht, da war heute Zeit die ersten CFK Teile zu fräsen.

    Motorhalter, Servo Halter und die Träger für die vordere Querstrebe.
    Die Teile hab ich aus einer 3mm Platte gemacht, für den Akkuhalter reicht 1,5er. Hab ich aber noch nicht da.

  18. #18
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191110_155459.jpg
    Die Klemmschellen und die vorderen Führungen für die Querstreben hab ich letzte Woche schon fertig gemacht.

  19. #19
    Einsteiger Avatar von Danny
    Registriert seit
    21.09.2015
    Ort
    Callenberg
    Beiträge
    64

    Standard

    IMG_20191110_155810.jpg
    Ruderanlage und Strut mit Wellensicherung ebenfalls.
    Das Endstück wird 3fach Kugelgelagert.

  20. #20
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    327

    Standard

    Hi, heißt das, Du fräst die Teile selbst?
    Welches Material hast Du verwendet und woher beziehst Du das?

    LG
    Tobias

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •