Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Wooosh-Wosh...
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    777

    Standard Hydrofoil Boot mit E-Motor zum selber drin sitzen

    Moin Gemeinde,

    Fliegen auf/in dem Wasser:

    https://www.youtube.com/watch?v=1mNOGuMCV_I

    https://www.youtube.com/watch?v=WnrRgX2LaX8

    Mit 192.000 EUR ist der Einstiegspreis aber vielleicht nicht Jedermann´s Sache

    Gruß

    Marc

  2. #2
    ... Avatar von Jörg Fink
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    565

    Standard

    Das habe ich seit Jahren vor um unser SAW Bergeboot aus dem Wasser zu heben. Man müsste einfach mehr Zeit haben. Ich finde die Idee seit Jahren sehr geil. Das funktioniert sogar schon bei Ruderbooten.

  3. #3
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.171

    Standard

    Hi,
    ich finde die Solarversionen viel Interessanter. In Monaco findet dazu immer wider ein Wettbewerb statt.
    Hier, https://mcsebc.org/


    Happy Amps Christian
    Geändert von Ch.Lucas (10.October.2019 um 06:34 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  4. #4
    Altstadt-Süd Avatar von anim
    Registriert seit
    12.03.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.189

    Standard

    Oh ja, da hat sich letzten Jahre auch viel getan.
    Gruß Pavel.

  5. #5
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    454

    Standard

    Das ist ja immer die Frage, was man will.
    Auch die Solarversionen werden eine Batterie haben, in einem Paper stand beispielsweise: Antrieb 7kW, Solarzellen 1,2kW.
    Wenn man aus der Batterie ein paar mal anfahren und mit der Leistung der Solarzellen Foilen kann, wäre das schon echt cool.

    Ich habe vor einigen Jahren dieses Boot gekauft und ein wenig mit dem Hydrofoil-Experiment des Vorbesitzers rum gespielt.
    https://www.youtube.com/watch?v=AHP-YKksdk0
    Das war, auch wenn es nur ein früher Stand war, schon beeindruckend, wobei damals dieser Foil-Umbau noch wertmindernd für das Boot war und ich ihn auch zurück gebaut habe. Im Video des Vorbesitzers sieht man auch wie kippelig das war und dass genau diese Konstruktion zu spontanen Strömungsabrissen geneigt hat. Fertig entwickelt war das noch nicht.

    Seit einigen Jahren - also keine 10 Jahre später - muss man bei den A-Cats foilen, sonst gewinnt man keinen Blumentopf mehr.
    Was dazu aber auch erwähnt gehört - die Bootsklassen, die inzwischen foilen, rücken vom Breitensport Richtung Profisport. Mal eben als Freizeitssegler lustig foilen, tut man in den meisten Bootsklassen eher nicht. Die Lernkurve kann schnell schmerzhaft sein.

    Mit Motorbooten ist die Beherrschung deutlich einfacher.
    Trotz allem kennen wir es doch nur genug. Nicht umsonst haben unsere Ruder Sollbruchstellen, Propeller sind Verschleißteile, ... und ich habe mich mit dem Katamaran - einfach nur normal segelnd - auch schon mehrfach "lang gemacht", weil ich Holz im Wasser erst sehr spät gesehen und unvorbereitet die Notbremse gezogen habe.
    Wer die Positionen des Fahrers/Steuermanns im Boot kennt, der weiß, dass der Motorbootfahrer das Holz (vollgesogene, treibende Baumreste), die ich als Segler spät aber immerhin noch gesehen habe, nicht erkennen kann. Bis der das Wasser sieht, ist der Blickwinkel viel zu spitz. Der Motorbootfahrer knallt also einfach drauf.

    Die Zukunft des (semi)professionellen Wassersports wird zunehmend foilen.
    In der Breite sehe ich das vorerst nicht kommen und als "schickes Angelboot" würde ich es nicht wollen. Dazu würde ich erst sehen wollen, wie so ein Ding sich beim Treffer überschlägt oder eben nicht

    Grüße, Eike

  6. #6
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.171

    Standard

    Hi Eike,
    die ersten Segelfoil boote waren somviel,ich weis die Mothen, https://youtu.be/ta12lE7xiSk , Die Dinger sind der Hammer aber man ist damit ständig irgendwie im Wasser .
    Für die Presentation des neuen Audi E-Tron auf der Kieler Woche hat Audi sich an der Uni in München diese kleine Wakebord Elektric Hydrofoiler https://youtu.be/Upq_ujaCb80 entwickeln lassen. Die werden von einem Lehner 2280 der einen Impellerjet antreibt angetrieben. Da der 2280 bei dem recht großen Impeller schon Grenzwertig belastet war haben die Jungs soviel ich mich erinnere auf 3040 umgestellt.
    Dein Cat mit den Foils schaut sehr cool aus. Und klar , das ist nicht so einfach optimal zu segeln. Wie ich noch Jung war bin ich ab und zu auf einem Tornado mitgesegelt und natürlich hat mal der Eine oder der Andere Schwimmer so Unterschnitten hat , dass man kurzerhand um den Mast gewickelt wurde oder viel Wasser geschluckt hat.
    Ich habe mir letztes Jahr das Hydrofoil von Parrote besorgt und selbst einen Antrieb verbaut. Original,wird es mit einen kleinen Quadrocopter beschleunigt. Bei mir tut es ein kleinerer Motor Luftschraube und steuerung des T-Foil.

    Happy Amps Christian
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  7. #7
    Einsteiger Avatar von burninwater
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremerhaven
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich hätte da auch noch was älteres.
    Steht schon so viele Jahre bei uns in der Stadt. Wer schon mal in Bremerhaven war kennt es vielleicht.IMG_20191014_121552.jpgIMG_20191014_121609.jpgIMG_20191014_121619.jpgIMG_20191014_121640.jpg

    Grüße
    Stefan

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •