Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registrierter User Avatar von DERKLEMPO
    Registriert seit
    07.05.2019
    Ort
    Altrip
    Beiträge
    12

    Standard Tuning Genesis 900

    Hallo Gemeinde. Bin neu hier. Wegen verschiedener Gründe bin ich seit März 2019 vom Car-Bereich auf Rennboote umgestiegen zumal hier reichlich Teiche in der näheren Umgebung sind. Mein erstes Boot war ein Cat OBL Jr. Desperado welche ich erfolgreich auf 6s umgebaut habe. Jetzt soll es aber über meine Jenesis 900 gehen die ich seid Mai 2019 besitze. Mit dem Originalsetup (was es bei Hobbyking als RTR zu kaufen gibt) ist sie mit einem 40er 1.4 Propeller so um die 60kmh gelaufen.
    Mitte Mai habe ich sie umgebaut auf einen 150A BEC Flycolor-Regler mit Motor neuen TFL SSS 4074/2200kv-Motor der einen 42er 1.4 MessingProp antreibt den ich mit 6s fahre. Der Empfänger wird vom BEC versorgt. Die Geschwindigkeit hat sich aber nur auf knapp über 70kmh gesteigert. Ich benutze eine Fernsteuerung von Modelcraft GT3.2 welche Baugleich ist wie die Absima. Sieht genauso aus mit selben Parametern. Ich verwende 2x3s Lipos mit 5000 mah die auf 6s zusammengeschaltet sind. Aber irgendwie kommt der Cat nicht richtig in die Puschen. Fühlt sich an als ob das Teil mit angezogener Handbremse fährt! Alle Teile das Antriebs sind leichtgängig und sie hüpft auch nicht bei Vollspeed. Den Regler habe ich mit einer Prog-Card programmiert auf die empfohlenen Werte. Meine Frage ist: Müsste sie nicht schneller laufen mit dem neuen Setup? So um die 90kmh. Oder ist damit tatsächlich nicht mehr drinn? Bei ca. 70% Vollgas sind die Temperaturen so um die 40-45 Grad. Bei Motor,Lipos und Regler ist nicht mehr wie 10Grad Temp. Differenz. Gewicht des Cat mit Akkus sind 3,2 kg. Habe ich da falsche Vorstellungen über die Leistungsfähigkeit des Setups oder kann was nicht hinhauen? Würde mich über eure Meinungen/Erfahrungen/Tipps freuen wenn auch die letzten Beiträge diesbezüglich schon einige Zeit her sind. mfg. DERKLMPO

  2. #2
    Registrierter User
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Den Haag Niederlande
    Beiträge
    6

    Standard

    2200kv mit 6s ?? SAW mit ein Genessis ?
    Ein 1600kv im single macht meer sinn...

  3. #3
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.117

    Standard

    6s und 2200KV mit 42mm Prop kann schon Spaß machen in der Genesis aber das sollte auch locker über 100kmh gehen. Akkus wirklich in Reihe geschaltet und nicht parallel?
    Regler mit Gaswegtrimmung der Funke abgeglichen?
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  4. #4
    Registrierter User
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Den Haag Niederlande
    Beiträge
    6

    Standard

    Mit ein drehzal von 45~50K (frische akku) aus nur ein 4074 wurde ein 42mm etwas zu viel in ein Genesis mit single antrieb , der 150A regler wurde fast maximal belast.

    Fang mal an mit ein 38mm prop und der strut 1~1.5mm höher als unterseite rumpf. Mit den richtige setup und cg bringt das 100~110km/u.

  5. #5
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    261

    Standard

    6s und 2200KV mit 42mm Prop kann schon Spaß machen in der Genesis aber das sollte auch locker über 100kmh gehen.
    Meine läuft mit 4074er an 6S gute 80 km/h und das reicht auch. Die Genesis ist vom Längen/Breitenverhältnis nicht für Highspeed geeignet, der Polyesterrumpf sowieso nicht.
    2200KV an 6S als Singleantrieb ist schon extrem sportlich, mir wäre das zu heiß!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •