Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Registrierter User
    Registriert seit
    11.08.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    4

    Standard Propeller Materialien

    Hallo,

    ich möchte mal anfangen Metallpropeller zu benutzen und diese auch selber zu bearbeiten.

    Ich würde allerdings Beryllium gerne aus dem Weg gehen.

    Wo finde ich gesundheits unbedenkliche Propeller rohlinge zu kaufen? Sind die TFL Bronze Props
    auch aus Beryllium? Oder gibts es noch irgendwo die K Abgüsse von denen man so oft hört?

    Schon mal danke an alle Hinweise

    Gruß Max


    Edit: Mir fällt grad auf dass diese Frage vielleicht eher in den Newbie bereich passt.

  2. #2
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.124

    Standard

    Schon verschoben ;-)
    Hans

  3. #3
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Hi Max,

    Ich benutze für meine Props ( Eco und K Abgüsse) die volgende Stainless Dental Material:

    Ni = 63
    Cr = 23
    Fe = 9
    Mo = 3
    Si = 1
    C = 1

    Es kann man noch eben aber nur mit gutem HSS Bohrer bearbeiten. Ich bearbeite es dann bis Fertig vor Staubsaugerrohr (von Nebenraum der Werkstatt)

    Grüße
    Außenlaufer

  4. #4
    Drehzahlsüchtiger
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    Werkstatt
    Beiträge
    838

    Standard

    Hallo Max,

    für die Propellerbearbeitung ist sehr viel Wissen und gutes Werkzeug nötig. Wieviel Erfahrung hast du allgemein mit Modellbooten?
    Generell stellt man sich erst einmal hier im Forum vor, damit man ein bisschen von dir weiß.

    Zitat Zitat von hotsteppah Beitrag anzeigen
    Wo finde ich gesundheits unbedenkliche Propeller rohlinge zu kaufen?
    Alle Propeller aus Kunststoff, Aluminium, Stahl und Messing kann man beruhigt kaufen und bearbeiten. Quellen dafür gibt es im Internet genug (TFL, Modellbaucenter Lorenz, H&M etc.pp.).
    Mit den geeigneten Schutzmaßnahmen ist aber auch ein CuBe-Propeller gesundheitsneutral zu bearbeiten.

    Zitat Zitat von hotsteppah Beitrag anzeigen
    Sind die TFL Bronze Props auch aus Beryllium?
    Ja, sie sind mit Beryllium.

    Zitat Zitat von hotsteppah Beitrag anzeigen
    Oder gibts es noch irgendwo die K Abgüsse von denen man so oft hört?
    Die sogennante "K-Abgüsse" sind eigentlich Sonderanfertigungen von 1 oder 2 Leuten, die sie für sich und andere mal selber gegossen haben (weil sie es können/konnten). Daher wirst du sie nicht in einem Onlineshop finden. Wenn du hier im Forum eine Suchanfrage stellst, kann es sein dass der ein oder andere dir was anbietet. Verprechen kann ich aber nichts.
    Hydro&Marine bietet noch reste der Z-Serie an. Die sollten ähnlich gut laufen wie ein Abguss der Graupner K-Propeller.

    MfG,
    Johannes
    Geändert von Jo-nny (29.August.2018 um 10:51 Uhr)

  5. #5
    Registrierter User
    Registriert seit
    11.08.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo Johnnie,

    heisst das du stellst die K Abgüsse noch her? Stainless wäre gut, das kann ich dann zur Not
    auch auf der Arbeit bearbeiten, wenn es denn zu sehr staubt.


    Zitat Zitat von Jo-nny Beitrag anzeigen
    für die Propellerbearbeitung ist sehr viel Wissen und gutes Werkzeug nötig. Wieviel Erfahrung hast du allgemein mit Modellbooten?
    Generell stellt man sich erst einmal hier im Forum vor, damit man ein bisschen von dir weiß.
    Das ist mir schon klar. Ich wollte eigentlich auch nicht selber schleifen aber da ich jetzt Geschwindigkeiten jenseits der 100kmh anstrebe
    muss ich mich vielleicht doch mal dem Thema widmen. Und irgendwo muss man ja anfangen.

    Konkret geht es im Moment um ein 80cm Mono das an 6s mindestens 100 laufen soll. Im moment ist noch ein Graupner Kunststoff propeller drauf,
    aber bei unter 30000 U/min brauch ich da laut Rechner einen 57er. Mit dem läuft es im Moment 80kmh bevor es abfliegt. Und da ist der Strom schon
    recht hoch. Deswegen suche ich jetzt schonmal im vorraus nach Alternativen.


    Zitat Zitat von Jo-nny Beitrag anzeigen

    Alle Propeller aus Kunststoff, Aluminium, Stahl und Messing kann man beruhigt kaufen und bearbeiten. Quellen dafür gibt es im Internet genug (TFL, Modellbaucenter Lorenz, H&M etc.pp.).
    Mit den geeigneten Schutzmaßnahmen ist aber auch ein CuBe-Propeller gesundheitsneutral zu bearbeiten.
    Die Aluminium Auswahl ist recht groß und da werde ich mich wohl als erstes ranwagen, aber CuBe freie Alternativen sind sehr spärlich gesäht bei
    den üblichen Shops. Zumindest in der Größe die ich womöglich brauche.


    Aber ihr habt mir schonmal weitergeholfen. Danke.

  6. #6
    Heizer
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    356

    Standard

    Hi Max,

    mal abgesehen von Deinem Anspruch Propeller selbst zu bearbeiten: der Strom wird vermutl. nicht weniger, wenn Du schneller fahren willst - da spielt Kunststoff- oder Metall-Prop keine Rolle. Metall-Props vertragen mehr Drehzahl, bevor sie ihre "Ohren" abwerfen oder anlegen und sie sind nicht so flexibel, weshalb sie u.U. Vorteile beim Beschleunigen bieten. Hast Du denn schon ein Gerät zum Wuchten Deiner Props?
    Ich würde an Deiner Stelle mit CNC-gefrästen Alu-Props anfangen, z.B. die von TFL funktionieren nach meiner Erfahrung problemlos im Austausch gegen K-Props aus Kunststoff. Die kannst Du direkt aus der Tüte verwenden oder Du ziehst sie halt nochmal vorsichtig ab und polierst sie über.

    Vielleicht schreibst Du mal noch was zu besagtem 80cm Mono und dem aktuellen Setup (Baugröße vom Motor, Drehzahl, Regler)? Dann können Dir die Experten hier sicher zu einer geeigneten Prop-Größe für die angepeilte Geschwindigkeit raten...

    LG
    Tobias
    Geändert von tobi75 (30.August.2018 um 07:59 Uhr)

  7. #7
    Registrierter User
    Registriert seit
    11.08.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Hi,

    noch ist nicht der Prop der begrenzende Faktor. Aber wenn ich das Boot mal so weit habe dass er es ist, ist es ja ganz gut
    schon mal erste Erfahrungen gesammelt zu haben. Wuchtgerät ist vorhanden.

    Und die 100 Sachen sind nur die Mindestgeschwindigkeit die ich meine realistisch mit dem Setup erreichen zu können. Schneller ist natürlich
    immer besser, da ich nur zum Spass fahre und keine Rennen gewinnen will.

    Ich werde jetzt erstmal noch mit den Graupnern rumprobieren und dann mal einen aus Alu ausprobieren.


    Hier ist noch ein Video von meinem Mono. Es ist allerdings schon etwas älter.

    Der Rumpf ist zweigestuft und stammt aus ebay. Habe keine weiteren Infos dazu.
    Motor ist ein Turnigy XK4082 mit 1500kv an 6S.
    Antrieb ist ein 2mm Federstahl mit nem 57er Graupner K Prop.


  8. #8
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Hey Max,

    Hier hast du ein Super Prop:


    Außenlaufer

  9. #9
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    516

    Standard

    Moin,
    nehme auch gerne Prather Propeller - muss man auch nicht zwingend in den USA bestellen - wäre halt das jeweilige Porto noch einzurechnen, ggf. Zoll.
    Wenn ich zum Zoll muss, muss ich ans andere Ende der Stadt, da müsste mir in den USA der Propeller schon geschenkt werden, damit sich Weg und Zeit lohnen...
    http://www.wsw-power.de/shop/index.p...c425b4pmd4kff1
    Habe dort gute Erfahrungen gemacht - so weit man bei einem Onlineshop ohne Beratungsbedarf "Erfahrungen machen kann" - hat einfach und zügig funktioniert.
    Grüße, Eike

  10. #10
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Na Toll es ist eine Freude bis Spiegel zu bearbeiten.
    Außenlaufer

  11. #11
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Hallo,

    Ja wie früher angekündigt habe wieder K Prop aus ominöser Stahl gemacht.

    Fragst du mich ob ich wieder die ganze Prozedure für 55 teuro machen kann, nicht ganz

    Schöne Sonntag
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Außenlaufer

  12. #12
    Registrierter User
    Registriert seit
    11.08.2018
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    habe gar nicht gesehen, dass ich noch so viele Antworten erhalten habe. Nachdem es meinen ersten Graupner prop gekostet hat bei 85 habe ich jetzt einen recht
    großen ABC 3-Blatt drauf den ich hier im Forum fahrfertig gekauft hab. Der war schon recht vielversprechend bei den ersten Fahrtests.

    IMG_20181229_151432.jpg

    Wenn der nicht der wahre ist werde ich mal die Prathers ausprobieren. Da hiess es früher die würden nicht so gut mit Monos funktionieren, aber das werde ich wohl
    selber herausfinden müssen.


    Und Johnnie, deine Props sehen echt super aus. Meine Frage war eigentlich ob ich unter Umständen einen Rohling von dir übernehmen könnte.
    Die Bearbeitung würde ich dann selber machen.

    Gruß Max

  13. #13
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Hallo Max,

    Eigentlich die Dentalindustrie beschäfftigt mit dir ausschließlich wenn du neu Prothese oder Zahnfüllung brauchst.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Außenlaufer

  14. #14
    Ex-Einsteiger Avatar von Johnnie Water
    Registriert seit
    03.10.2008
    Ort
    Göd by Budapest
    Beiträge
    146

    Standard

    Ja nochmal von den Materialen.
    Wenn man auch Gewinde schneiden soll findet lieber etwas weicher Typ.

    Heuer zB. bei Voodoo Propellers aus US habe etwas um Materialen gelesen:

    Voodoo Props, LLC. is a Michigan based manufacture of R/C model boat propellers for the Gas, Nitro, and Electric model boaters. Voodoo was the first in model R/C boats to introduce 17-4 PH stainless steel and 376 silicon bronze propellers to the market place. Voodoo collaborated with the most respected prop suppliers in the world to deliver this line of world class propellers. Its 17-4 PH stainless steel is by far the best known material for this hobby. 17-4 PH stainless is the same material used in the manufacture of turbine blades for the F16 fighter which allows for the lightest and thinnest propeller material that will hold up to the high RPM motors being developed today. 17-4 PH is not effected by saltwater and the elements, so no more corroded green propellers in your box. They also give the best scale appearance of any props on the market.

    Viel Spaß
    Außenlaufer

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •