Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 43 von 43
  1. #41
    Ex-Einsteiger
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Sneek, Niederlande
    Beiträge
    103

    Standard

    Hallo Nicolas,

    Du kannst die Einlassöffnung(en) im Ruderblatt nach vorne verlängern, damit das Wasser nicht an den Öffnung vorbei fliesst.

    In meine Boote geht das Kühlwasser erst durch den Regler und dann durch den Motor, das reicht, bei V-Verbinder nimmt das Wasser den Weg der geringsten Widerstand und kann passieren was du beschreibst.
    Allerdingst benütze ich keine Wasseraufnahme im Ruderblatt (Messer als Ruderblatt), sondern eine Einlass im Boden, schräg nach Vorne weisend (ohne 'raus zu ragen) und den Ausslauf daneben, schräg nach hinten weisend, das erzeugt Unterdruck, was den Flow im Kühlsystem ungemein fördert.

    Grosse Längen an Silikonsläuche bremsen stark, daher habe ich die ausgeführt in dünnwandiges Alurohr und habe lediglig kurze Schläuche zwischen Regler und Motor.

    Gruss, Jan.
    Geändert von Pompebled (12.August.2019 um 15:11 Uhr)
    Bootsfahrer sind nette Leute.

  2. #42
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.07.2018
    Ort
    Achern
    Beiträge
    22

    Standard

    Hallo Jan,

    danke für die Tips, bei meinem Boot waren vom Vorbesitzer Einlässe unterm Rumpf eingebaut die auch gut funktioniert haben bis ich Trimmklappen montiert habe, dann waren die Einlässe wohl nicht mehr genug im Wasser. Hast du vielleicht ein Foto, wie so ein entsprechend bearbeitetes Ruderblatt aussieht?

    Gruß Nicolas

  3. #43
    Ex-Einsteiger
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Sneek, Niederlande
    Beiträge
    103

    Standard Messer als Ruderblatt

    Hallo Nicolas,

    Zwei Bilder: einmal an meinen Arowana und den BK Xcalibur.
    Weil das Messermaterial sich schlecht bearbeiten lässt, versuche iche ein bestehendes Loch zu benützen fur den Befestigungsbolzen, bei beide Ruder einen M5, die man fest genug anziehen kann, damit das Ruder senkrecht bleibt beim Fahren und hochklappen kann wenn mal etwas überfahren wird.

    Da fällt mir grade ein das du etwas anderes meinst...; mit einen Dremel schleift man den Einlass weiter aus in Fahrrichtung, dadurch wirdt es das Wasser leichter gemacht tatsächlich in die Wasseraufnahme zu fliessen.

    Ich habe das bild von TFL genützt um zu zeigen was ich meine.

    Gruss, Jan.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Pompebled (16.August.2019 um 15:05 Uhr)
    Bootsfahrer sind nette Leute.

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •