Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Oostmalle -Belgien
    Beiträge
    278

    Standard Gebrochen prop Z48/2 H&M löten?

    Hallo, bitte eine frage.
    Ich habe eine Hydro neue Version H&M Generation von CoCr-Stahl Propeller - gegossen Z 48/2.
    Fahre ein jahr ohne probleme in ein Pursuit an 5s2p 5800 1750KV. Dauerstrom 85-90A.
    Fahrzeit 6 minuten.
    Gesteren ist ein stuck von ein propblad zerissen (gerissen?)gegen die nabe.
    Wie konnen wir das machen? Mit silberlöt oder ????.
    Dank fur deine rat oder tips und tricks.

    Warme und heisse grussen aus das kleine Belgien.

    Jef.

  2. #2
    Am Besten testen Avatar von GunnarH
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von Van Aelst Jozef Beitrag anzeigen
    Hallo, bitte eine frage.
    Ich habe eine Hydro neue Version H&M Generation von CoCr-Stahl Propeller - gegossen Z 48/2.
    Fahre ein jahr ohne probleme in ein Pursuit an 5s2p 5800 1750KV. Dauerstrom 85-90A.
    Fahrzeit 6 minuten.
    Gesteren ist ein stuck von ein propblad zerissen (gerissen?)gegen die nabe.
    Wie konnen wir das machen? Mit silberlöt oder ????.
    Dank fur deine rat oder tips und tricks.

    Warme und heisse grussen aus das kleine Belgien.

    Jef.
    Hallo Jef,
    wenn das Blatt eingerissen ist kann man das mit Silberlot probieren, ganz so stabil wie vorher wird das nicht mehr aber dein Setup ist ja nicht extrem.
    Meistens verbiegt sich das Blatt aber wenn es einreißt, in dem Fall sollte man das Blatt erst richten bevor mal hartlötet, sonst bricht die Löstelle wenn man Pech hat sofort.

    Gruß
    Gunnar

  3. #3
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Oostmalle -Belgien
    Beiträge
    278

    Standard

    Gunnar, dank.
    Blatt ist parallel an die nabe eingerissen uber 55% von die lange.

    Habe einmal an die tips ein kleine risse mit silberlot gemacht. Das halt zeit 4 jahren.
    Wir sagen: Ein Nein hast du ; ein Ja, kannst du bekommen.


    Gruss.
    Jef.
    Geändert von Van Aelst Jozef (1.August.2018 um 17:33 Uhr)

  4. #4
    Drehzahlprinz Avatar von riggerdirk
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    266

    Standard

    Hallo Jef,

    das rettet den Prop nicht, es sei denn du hast einen Brenner, der 2000 Grad Celsius kann und du hast Zugang zum Flußmittel "Oxynon" und den "Wiron-Lötstäben".
    Alles Andere wird nicht wirklich halten.

    Gruß Dirk

  5. #5
    Titsch-Titsch...
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Oostmalle -Belgien
    Beiträge
    278

    Standard

    Dirk, dank fur deine tip. Ein freund von die stinkers (26cc) in Eindhoven macht auch die schalldamfers. Er had eine prop gemacht aber had nicht das richtige lot und flussmiddel. Er had die name gesagt aber ich bin das vergessen. Bis jetzt halt zeine pruflotung.
    Entschuldigung fur die sprache.
    Gruss.
    Jef.

  6. #6
    Am Besten testen Avatar von GunnarH
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Es kommt natürlich auch drauf an warum ein Prop gerissen ist.
    Wenn er für das Setup zu dünn geschliffen wurde ist er nach einer Reparatur natürlich erst Recht nicht mehr ausreichend stabil.
    Wenns ein Gussfehler war oder der Riss beim Richten nach einem Kontakt mit einem Hindernis war kanns bei moderaten Setups durchaus funktionieren, ich hab schon ein paar Octuras hartgelötet die es beim Richten eingerissen hatte.
    Bei Stahlprops ist evtl. auch Laserschweißen eine Möglichkeit, für WIG (TIG) schweißen ist so ein Prop vermutlich zu klein.

    Gruß
    Gunnar

  7. #7
    Drehzahlprinz Avatar von riggerdirk
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    266

    Standard

    Hi Gunnar,
    ich habe bei mir im Betrieb einen Dentallaser im täglichen Geschehen zur Hand. Auch eine gut gemachte Laserschweißnaht ist prinzipiell weniger belastbar als ein homogener gleichartiger Guß. Ursache ist die extreme punktuelle Erhitzung und die anschließende schnelle Abkühlung rund um den jeweils nur Sekundenbruchteile dauernden einzelnen Laserschuß. Eine prothetische Versorgung im Patientenmund stellt freilich andere Festigkeitsanforderungen als ein schnell rotierender Modellrennbootprop

    Gruß Dirk
    Geändert von riggerdirk (24.February.2019 um 12:33 Uhr)

  8. #8
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.169

    Standard

    Hi Jef,

    wenn du nicht zu sprasam mit dem Lot umgehst und ordentlich den Übergang zur Nabe anfüllst wird es halten . Natürlich ein ordentliches Lot vorausgesetzt , wie der Dirk schon geschrieben hat.
    Schau dir die Propeller an im Bild , das sind Props von Ed Hughy , die habe ich letztes Jahr von Andy Brown bekommen. Die Propellerblätter sind nur aus Stahlblech , wurden im gewünschten Winkel auf die Naben stupf angelötet.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  9. #9
    Drehzahlprinz Avatar von riggerdirk
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    266

    Standard

    Hallo Jef,

    deine Sprache versteht man in Deutschland besser, als meine in weiten Teilen von Belgien .
    Viele Grüße

    Zitat Zitat von Van Aelst Jozef Beitrag anzeigen
    Dirk, dank fur deine tip. Ein freund von die stinkers (26cc) in Eindhoven macht auch die schalldamfers. Er had eine prop gemacht aber had nicht das richtige lot und flussmiddel. Er had die name gesagt aber ich bin das vergessen. Bis jetzt halt zeine pruflotung.
    Entschuldigung fur die sprache.
    Gruss.
    Jef.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •