Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Catgeiler Frischfisch
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard An die Laminier-Profis: Hilfe bei der Verstärkung eines Motorrad Teils

    Hallo zusammen,

    Ihr werdet bestimmt denken: Warum fragt er nicht im Motorrad Forum?
    Ich denke hier ist sehr viel Erfahrung im Umgang mit Laminat und Komponten vertreten.
    Bei den Motorrad Fahrern ist das eher ein unüblicher Werkstoff.

    Als Novize brauche ich Hilfe.
    Ich möchte ein Motorrad Kunststoff-Teil mit einem Laminat ausarbeiten und verstärken.

    Meine grundsätzliche große Frage dabei ist:
    Wie bekomme ich zwischen dem Kunststoff-Teil und dem Laminat eine haltbare Verbindung hin?

    Konkret:
    Mein Motorrad ist ein Umbau, das entsprechende Teil gehört in ein anderes Motorrad.
    Der Vorbesitzer hat es leidlich zurecht gesägt.

    IMG_2142.jpgIMG_2143.jpg

    Ich möchte die Kunststoffwanne (ich schaue nachher mal, ob ich irgendwo auf dem Teil eine Materialinfo finde) im Heckrahmen mit einem Laminat auskleidenund verstärken.
    Vor allem den Ausschnitt um den Stoßdämpfer muss ich verkleiden.

    Könnt ihr mit eine Harz/Härter Kombination und ein geeignetes Gewebe empfehlen?

    Vielen Dank im Voraus
    boggie

  2. #2
    NO BASS NO FUN Avatar von Devil
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Grünheide bei Berlin
    Beiträge
    368

    Standard

    Hallo boggie,
    ich repariere regelmäßig die Verkleidung einer Piaggio Hexe meines Schwiegervaters.
    Ich benutze das Harz (http://www.yachtcare.de/index.php?id...f56f43c05368ef) mit dem Gewebe(http://www.yachtcare.de/index.php?id...7f63ffd97e5b87).
    Den Untergrund wird entfettet und angeschliffen.
    Das hält bisher sehr gut.
    Gruß Guido

  3. #3
    Administrator Avatar von Jan-Nicolas
    Registriert seit
    09.02.2008
    Ort
    Barsbüttel bei Hamburg
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Wie Guido schon schrub ... anschleifen und entfetten ist das Wichtigste.
    Von da an wird praktisch jede Harz/Härter Pampe gut drauf halten.

    Ich habe hier 210g Hybridgewebe im Shop.
    https://www.rc-raceboats-shop.de/mat...e-cfk/afk.html
    Davon eine Lage und gut is. CFK leitet Strom. Wenn das kritisch ist, noch eine Lage Glasgewebe drüber.

    Wenn Du mir sagst, wie groß das Stück (cm x cm) sein muss, stelle ich Dir gern ein Komplettpaket Gewebe, Harz/Härter 24h, Pinsel und ne Laminieranleitung zur Verfügung. Dann brauchst Du keine großen Gebinde kaufen. Das einzige was Du zwingend benötigst, wäre eine gute, microverzahnte Schere. Ohne die geht das Gewebe nur schlecht zu schneiden.

    Grussi, JNR
    The only true freedom is freedom from the hearts desires,
    and the only true happiness this way lies ...

  4. #4
    Wooosh-Wosh... Avatar von Metaxa
    Registriert seit
    07.06.2014
    Ort
    Münchner Norden
    Beiträge
    894

    Standard

    Nette Buell haste da

    Kunststoffverkleidungen sind meines Wissens nach meistens ABS. Ich meine hier des öfteren gelesen zu haben, dass manche die Oberfläche mit Aceton "anweichen" um dort die erste Schicht Laminat aufzubringen. Und dann ganz normal mit Harz auf die erste ungeharzte Schicht die zweite laminieren.

    So zumindest bei den alten Plastik-Bootsrümpfen.

    Vielleicht schreibt noch einer was genaueres dazu.
    Grüße
    Tobi

  5. #5
    Catgeiler Frischfisch
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo,

    ich dane euch für eure Hilfe!

    Dann klingt das ja gar nicht so schwer, das beruhigt.

    Material des Kunststoffes muss ich noch nachliefern, gestern habe ich die Werkstatt aufgeräumt und für das Motorrad Platz geschaffen.
    Ich denke nicht, dass es ABS ist, das ist kein Verkleidungsteil - die sind fast immer ABS - das Material meiner Wanne ist flexibel.

    Das mit dem Harz/Gewebe Set ist klasse, das mache ich glatt - wenn die Maschine in der Werkstatt ist, messe ich meinen Bedarf und bestelle das bei Dir.

    Ich möchte eine Abdeckung für das Federbein einkleben. Wie fixiere ich das in der Wanne vor dem Laminieren?
    Mit Sikaflex, Sekundenkleber, oder mit dem Harz für das Gewebe?
    So soll es dann aussehen:
    20170105_124658-1512x2016.jpg20170105_210650-2268x3024.jpg

    100 Punkte - das ist eine Buell.
    Genauer: eine 1125CR mit dem 150 PS Rotax Motor, der Luftgekühlte war mir auf Dauer zu lasch.
    Verbaut ist eine XB Front und ein XB Heck. Es passt grob zusammen, aber der Kabelbaum braucht noch viel liebe, die Einbauposition der ECU direkt hinter dem Vorderrad ist mehr als schlecht.
    Wenn der aufgeräumt ist möchte ich versuchen einen Zentralkühler zu installieren.
    IMG_7245.jpg

    Diesen Satz habe ich nicht verstanden:
    Zitat Zitat von Metaxa Beitrag anzeigen
    Und dann ganz normal mit Harz auf die erste ungeharzte Schicht die zweite laminieren.
    Gruß
    boggie
    Geändert von boggie (15.May.2018 um 09:27 Uhr)

  6. #6
    Administrator Avatar von Jan-Nicolas
    Registriert seit
    09.02.2008
    Ort
    Barsbüttel bei Hamburg
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Zitat Zitat von boggie Beitrag anzeigen

    Diesen Satz habe ich nicht verstanden:

    Zitat von Metaxa

    Und dann ganz normal mit Harz auf die erste ungeharzte Schicht die zweite laminieren.

    Gruß
    boggie
    Wenn du das Plastik vorher mit Aceton behandelst, wird es schmierig/flüssig. In diese Pampe die erste Lage Glasfaser auflegen und andrücken (die ist dann ungeharzt) - dann einfach die nächste mit Harz drauflaminieren. Das war gemeint.

    Ich würde da nicht mit Aceton ran, ist Schweinkram. Aufrauhen reicht ... bei mir jedenfalls immer. Meine Meinung.
    Musste hier grad letztens das Schutzblech eine Kawasaki flicken. Hält Bombe.

    JNR
    The only true freedom is freedom from the hearts desires,
    and the only true happiness this way lies ...

  7. #7
    Wooosh-Wosh... Avatar von Metaxa
    Registriert seit
    07.06.2014
    Ort
    Münchner Norden
    Beiträge
    894

    Standard

    Das was Jan-Nicolas schreibt, habe ich gemeint.

    Habe mal bei einem Fahrrad-Montage-Ständer einen abgebrochenen Halter angeraut und einfach mit ein bisschen Harz und Gewebe geflickt. Hält bis heute!
    Grüße
    Tobi

  8. #8
    Catgeiler Frischfisch
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Danke Jungs,

    Material Info kommt heute Abend.

    Gruß
    boggie

  9. #9
    Real Raceboater Avatar von MiSt
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.327
    Gruß Michael St*****

    Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried up river bed.
    Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
    Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way
    (Tony Banks from Genesis)

  10. #10
    Catgeiler Frischfisch
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    13

    Standard

    Hallo zusammen,

    der Keller ist aufgeräumt und das Motorrad ist eingezogen - was für eine Schlepperei die Treppen herunter!

    Ich habe die Batteriewanne abgesucht, Teilenummer und Produktionsdatum sind zu finden, aber leider keine Materialinfo.

    Ich würde es als typisches Radhaus-Material oder LKW Schutzblech beschreiben - flexibel, schlagfest und zäh.

    Ich werde so vorgehen wie von euch vorsgeschlagen und hoffe dass das Ergebnis hält.

    Erstmal ist der Kabelbaum dran.

    gruß
    boggie

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •