Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 36
  1. #1
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard Graupner PX 1 auf BL Antrieb umbauen !

    Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier im Forum und "recht neu im RC Boot Bereich".
    Ich hatte mir vor 3 Jahren auf der Messe in Sinzheim eine Graupner PX 1 zugelegt.
    Die hab ich jetzt ne weile mit den von Graupner vorgebenen Komponenten gefahren.
    Einzigste Änderung waren die Wellen, da hab ich von Gundert 2x Power Direkt Antriebsanlagen drin.
    Motoren sind 2x 820 BB Turbo und 2x Robbe Navy Control 570 als Regler. Das ganze wird mit 40 Zellen befeuert. Das Boot macht schon spass zu fahren, nur denk ich mal das da noch weit aus mehr gehen kann.
    Bevor ich aus Unwissenheit jetzt beim Umrüsten auf BL Motoren ein haufen Geld
    raus werf frag ich lieber hier bei den "Alten Hasen" nach was ihr mit empfehlen würdet.

    Zuerst möchte ich die ganzen Holzteile die dabei waren gegen CFK Platten austauschen z.B. das Heck verstärken. Ich hatte mir gedacht eine 2mm CFK Platte
    zurecht schneiden und ins Heck einlaminieren. So daß das Ruder festen halt bekommt.
    Dann wäre die Frage, soll ich die Wellen lassen oder eher auf Power Trimms umstellen ?
    Dazu kommt noch die Motorenwahl für das Boot, ich hab mir einige Berichte schon angeschaut, bin mir aber nicht wirklich sicher ob ich ne gute Vorauswahl getroffen hab. Derzeit schweben mir 2x Lehner BL 1940 HiAmp oder 2x MHZ-Scorpion HK-3026/2300 - Marine (2134/W). (Falls die für das Boot reichen sollten)
    Als Regler dachte ich sollte der Seaking 120-6s ausreichen.
    Das ganze sollte dann mit 2x 5s1p lipos Betrieben werden.
    Da kommt noch die Frage auf welche Lipos könnt ihr empfehlen. Hatte bis jetzt
    nur mit NiMH Zellen usw. zu tun. Kenne mich da leider nicht so gut aus. Taugen die Import Lipos oder eher auf Sachen wie Kokam zurück greifen ?

    Vielen dank schonmal im vorraus und ich freu mich schon über Antworten.

    MfG Daniel

    Sorry ganz vergessen die Daten vom Boot anzugeben:

    Technische Daten
    Länge ü.a. ca.1140 mmLänge ca.1070 mmBreite Rumpf310 mm

    Direktantrieb ist http://www.gundert.de/katalog/38direktantriebstarr.jpg davon die maxi 3234
    Geändert von dikn (12.September.2011 um 16:50 Uhr)

  2. #2
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Hallo Daniel
    Mach doch mal ein Bild von dem Boot wo man erkennen kann in welchem Winkel deine Wellen aus dem Boot kommen.Als Alternative zu den Lehner Motoren kann ich die Leopard 3674 empfehlen.Reichen locker für das Boot
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  3. #3
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Hi Andi,
    Danke für die Antwort.
    IMAG0096.jpg

    Ein besseres Bild hab ich derzeit leider nicht zur hand, kann ich aber morgen nachreichen falls es nicht reichen sollte.


    MfG Daniel

  4. #4
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Das ist jetzt schlecht zu beurteilen.Grundeinstellung sollte bei 2-2,5mm parallel über der Platte liegen.Das heißt:Boot auf eine ebene Fläche legen,so das es mit den Kufenspitzen aufliegt.Dann sollte zw.der Fläche und dem Wellenrohr 2-2,5mm Luft sein.
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  5. #5
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Super, danke für den Tipp dann werd ich erstmal nacharbeiten müssen.
    Meine Welle sitzt viel zu hoch siehe Bild .
    Zumindest ist dann mein Winter Projekt schonmal klar. Ich werd alles aus der PX raus werfen was derzeit drin ist, und soweit alles neu anpassen und mit BL Motoren ausstatten. Dann werd ich jetzt mal GFK Matten usw. bestellen müssen um die Löcher zu flicken. Wird am besten sein wenn ich noch ein Stück GFK Platte dann drüber laminier oder ?
    Aber die Wellen die ich benutz kann ich ohne bedenken mit den neuen BL Motoren fahren ?

    MfG Daniel


    IMAG0105.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Hallo Daniel
    Die Wellen die du hast kannst du mit BL fahren aber ich glaube nicht das du sie in deinem Boot fahren kannst weil du sie nicht tief genug eingebaut bekommst.Im Cat fährt man normaler Weise Flexwelle oder Federstahlwelle weil man die im Bogen verlegen kann.GFK zur Verstärkung des Hecks kann nicht schaden
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  7. #7
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Nochmals Danke für die schnelle Antwort.
    Ich hab mich mal hier im Shop umgeschaut und bin auf die hier gestoßen
    http://www.rc-raceboats.de/shop/vers.../16-props.html
    Die sollten ja mein Problem lösen. Da dann zwei von den Leo´s dran und die sache sollte laufen. Wenn ich das ganze mit 2x 5s1p fahre sollte ja nen 120A Regler ausreichen, denk ich mal. Oder lieber etwas größer nehmen falls was anderes oder größere Lipos rein sollen ?


    MfG Daniel

  8. #8
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Die Trimms kannst du nehmen.
    120A reichen für die Leos wenn du nicht gerade am SAW teilnehmen möchtest.Wenn du noch keine Regler hast dann kannst du vielleicht nach was größerem schauen.Muss aber nicht.Wenn du diese Motoren nimmst http://www.rc-raceboats.de/shop/lbp3...upm/v-802.html dann reichen auch 4s pro Motor für 100+ kmh
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  9. #9
    Schönfahrer Avatar von AlexM
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    870

    Standard

    Also bevor Du die Wellen usw. rausreißt würde ich erstmal die Motoren einbauen und sehen, ob es nicht vielleicht doch geht. Als Motor würde ich bei 5S sowas um die 1800 bis 2000 U-min/v nehmen, wenn es um die 100 laufen soll.

    Lustigerweise habe ich das gleich Boot mit den gleichen starren Wellen vor einiger Zeit gebraucht gekauft. Der Vorbesitzer hatte schon alles auf Kontronik Brushless (Regler und Motoren Fun 600-1800) umgestellt bei zwei Mal 18 Zellen GP 3700.

    Ich habe eine Fahrt gemacht und die war enttäuschend, weil viel zu kopflastig. Derzeit mache ich ein paar Baufehler weg, wie zB dicke Messingröhrchen, die am Heck unter den Rumpf geklebt sind zum Einlass für die Wasserkühlung. Dann probiere ich es nochmal aus mit den Akkus komplett nach hinten.

    Mich interessiert halt, ob das mit den starren Wellen laufen kann. Außer Graupner macht das doch niemand Deine Wellenaustritte sind tatsächlich sehr weit oben. Bei mir sind sie weiter unten.

  10. #10
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    @AlexM
    Wenn deine Wellenendstücke niedriger sind dann wird der Austrittswinkel wohl noch steiler sein und dann ist es kein Wunder das dein Boot Kopflastig läuft.Die Spitze wird ja durch den Austrittswinkel nach unten gedrückt.
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  11. #11
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Das Boot ansich ging ja nicht schlecht auch mit den Wellen die zuhoch sitzten.
    Da ich leider kein GPS hab konnte ich keine Messungen machen, aber ich denk mal das
    so 50-60km/h drin waren. Kopflastig war das Boot auch nicht, hatte aber auch 40 Zellen im Heck liegen. Schwerpunkt liegt bei etwa 31cm. Wie gesagt ich hab eigentlich vor das Teil auf BL umzurüsten um etwas mehr Speed drauf zubekommen. Die 100km/h Marke reicht mir fürs erste. Wenn die Tage das Wetter so bleibt werd ich das
    Boot mal in den See werfen und schauen das ich ein Video davon machen kann.

    @ Alex die Motoren usw. hab ich noch nicht. Ich kenn mich mit BL Motoren leider noch nicht wirklich gut aus. Daher hatte ich auch den Thread gemacht, bevor ich hier Geld verbrenn und mir die falschen Motoren kauf. Atm läuft die Kiste wie oben beschrieben mit den zwei Graupner 820 BB Turbo an zwei Robbe Navy 570 Reglern mit 40 Zellen 3700mAh. Probs hab ich die Grauper Standart 51mm drauf.


    MfG Daniel

  12. #12
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Was hat der 820er denn für einen Lochkreis?
    Evtl.einen Adapter konstruieren auf 25mm Lochkreis und dann mal mit den Wellen und BL testen.Oder die 2x20Zellen NcCd durch 2x6s ersetzen.Das spart ne Menge Gewicht und bringt Leistung
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  13. #13
    Schönfahrer Avatar von AlexM
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    870

    Standard

    @Daniel: Ich habe wegen doppeltem Nachwuchs ein bißchen Pause (2 Jahre) gemacht und kenne mich mit den Leos nicht so aus. Wenn ich Dir jetzt unter Folter einen Motor empfehlen müsste, dann den hier:

    LBP3674/3,5D *1900 U-min/V* für 76,90 EUR

    Aber da soll jemand anders lieber nochmal drüber gucken, ob das passt.

    6S halte ich früher doer später auch für sinnvoll als Ersatz für 20 Zellen. Aber vorsicht, die haben deutlich mehr Druck. Erstmal mit kleinerem Prop ausprobieren.

    @Andi: Kommt darauf an Bei mir sind die Motoren immerhin vor der Stufe eingeharzt, wodurch der Wellenwinkel ja noch einigermaßen flach ist. Aber grundsätzlich hast Du natürlich Recht. Mal sehen ob es sich noch kompensieren lässt durch Verschieben des Schwerpunktes.

    Zum Adapter:
    Da gibt es evtl. auch fertige Adapter. Hopf hatte sowas mal, meine ich. Nach guter alter Hopf-Bezeichnung wäre das ein Adapter von 800 auf 600er Motor.

  14. #14
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    2.146

    Standard

    Die Leos mit 1900Umin sollte man schon mit 6s fahren.Spart dann auch Strom.Die passen auch für das Boot.Und die 6s gingen auch an den 820er.Wäre dann sinnvoll investiert
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  15. #15
    member SAW Orga team
    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    561

    Standard

    Hi
    wenn ihr doch auch Powertrims zurückgreifen wollt es gibt Speziell für die PX 1 welchen von MTC

  16. #16
    Heizer Avatar von DanielDU
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    880

    Standard

    Zitat Zitat von andi 66 Beitrag anzeigen
    ......Oder die 2x20Zellen NcCd durch 2x6s ersetzen.Das spart ne Menge Gewicht und bringt Leistung

    Hi,

    das würde ich auch als erstes vorschlagen. Wenn man "leichte" 65g pro Zelle ansetzt kommt man auf 2,6 Kg Akkugewicht. Bei aktuellen 6S 5000er Lipos landet man pro Pack bei etwa 800g, was dann schonmal 1Kg einsparen würde.
    Gruß,
    Daniel

  17. #17
    Aussenläufer Was sonnst?? Avatar von Fahrenheit-145
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Austria/Vienna
    Beiträge
    548

    Standard

    @Daniel:
    Prinzipiell gleicht deine PX1 der Isiklar von MHZ,es ist ein schöner und stabiler allerdings leider auch ein plumper Rumpf.Die 100-Marke ist möglich allerdings solltest du damit rechnen das sie langsam aber stetig beginnt vor der 2. Stufe unten der länge nach aufzureissen.
    Bei uns in der Gruppe haben wir 8 solche Boote(welche allerdings ausnahmslos mit Flexwelle ausgestattet sind!).1 Motorige wie auch einige 2 Motorige welche zwischen 85 und 102(GPS)laufen.Nachlaminieren und verstärken mussten wir alle,der eine früher(weil schneller)der andere später.Nur das du damit rechnest und wenn du schon am umbauen bist,eventuell schon vorher diverse Stellen verstärkst(um nicht nachher wieder alles rausreissen zu müssen!)


    Ein schönes Fahrbild von : meiner ISI


    ist damit ausgestattet

    und geht an die
    mit 2 x457er Octura´s an 6S.Nach den ersten erkennbaren Rissen mit Wassereintritt habe ich nach der Reparatur auf X450-3 zurückgebaut,da der Rumpf einfach am Limit ist(wollte es nicht glauben,ist aber so!!).So bestückt geht sie noch immer knapp unter 100,das dafür Dauerhaft für ca 5-6 Minuten/Ladung bei einem Verbrauch von 5768mA/h(5min).
    Meine 2 Cent zu dem Thema
    Gruß aus Wien
    Peter

    EDIT:
    Auch ein VIDEO davon gibt es...
    Übrigens verwende ich 2x Seaking 80HV mit Modifizierter Wasserkühlung.
    Gruß P.
    Geändert von Fahrenheit-145 (15.September.2011 um 16:21 Uhr)

  18. #18
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Hallo zusammen,

    Danke für die ganzen Tipps. Da werd ich mich mal am Wochenende hinsetzten und schauen was sich alles machen läßt.
    Der Tipp den Rumpf zu verstärken ist klasse, wenn ich jetzt schon alles raus mache werd ich das gleich in angriff nehmen. Also erstmal GFK Matten besorgen.
    Mal schauen vielleicht sogar noch ne Lage CFK in den Abschnitt der beiden Stufen rein
    laminieren.
    Und an die 100km/h bei 5-6min Fahzeit klingt doch mal sehr gut.
    Wenns mal schneller werden soll, werd ich dann wohl ein neues Projekt anfangen dann sollte das ja auch passen.

    MfG Daniel

  19. #19
    Aussenläufer Was sonnst?? Avatar von Fahrenheit-145
    Registriert seit
    30.03.2008
    Ort
    Austria/Vienna
    Beiträge
    548

    Standard Hab mal ein Bildchen gemacht...

    damit du den Bereich weißt:

    Sprich ende der ersten anfang der 2. Stufe.(dort wo geschliffen wurde)
    Mein SP liegt genau bei 26,8mm vom Heck sprich hier:

    Letztstand der Antriebe:

    Gruß Peter
    Geändert von Fahrenheit-145 (15.September.2011 um 16:22 Uhr)

  20. #20
    Ex-Einsteiger Avatar von dikn
    Registriert seit
    25.08.2011
    Ort
    Kehl am Rhein
    Beiträge
    122

    Standard

    Hallo Peter,

    super, danke für die Bilder. Dann werd ich zuerst mal den Rumpf verstärken und mir noch 2x 6s Lipos zulegen. Mit 1kg wengier Gewicht an bord bin ich mal gespannt was es ausmacht. Danke auch an alle anderen für die guten Tips.


    MfG Daniel

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •