PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo bekomme ich eine mindestens 70 cm lange flexwelle mit wellenhalterund endstück her



Hydroplane3000
16.July.2011, 07:56
Moin,
Weiß jemand wo man so ne lange flexwelle herbekommt oder ob das überhaupt geht eine so lange welle laufen zu lassen auf 10000 rpm
Danke für eure hilfe
:prost:

jürgen
16.July.2011, 12:47
Flexwellen als Meterware gibt es z.B. bei tfl-hobby http://www.tfl-hobby.de/index.php?cat=c139_Flexwelle-von-der-Rolle.html

In meiner Rundnase fahre ich auch knapp 70cm, allerdings in 1/4 Zoll - wie dick sollte Deine Welle denn werden?

Gruss Jürgen

Hydroplane3000
16.July.2011, 14:21
Flexwellen als Meterware gibt es z.B. bei tfl-hobby http://www.tfl-hobby.de/index.php?cat=c139_Flexwelle-von-der-Rolle.html

In meiner Rundnase fahre ich auch knapp 70cm, allerdings in 1/4 Zoll - wie dick sollte Deine Welle denn werden?

Gruss Jürgen


Was hältst du denn von 5mm das ja eine sehr lange strecke ist über die sie läuft ?!
Also der Motor ist ein Benziner mit ca. 14000 rpm meist ist das was dicker ? dünner ?
bisher hab ich immer mit 200 mm flex gearbeitet :D

Hydroplane3000
16.July.2011, 14:25
Des wird ein 1,4 Meter langer Egale Sx Outrigger :D
Also mal ein Unternehmen :D
Aber im moment binn ich noch am Stückliste schreiben und Bauplangröße verdoppeln

jürgen
16.July.2011, 20:52
Hallo,

in Benzinern wird standardmässig dig 1/4" 6,35mm gefahren.

Gruss Jürgen

Hydroplane3000
18.July.2011, 21:06
Hallo,

in Benzinern wird standardmässig dig 1/4" 6,35mm gefahren.

Gruss Jürgen

Hmm und wie schaut des bei Outriggern aus? Ist ja ein riesen ding, kann man sagen ich muss mich jetz da noch schlau machen welchen prop + drehzahl für den Rigger oder besser reicht die drehzahl aus ?! leider ist meine Bootsbauererfahrung noch begrenzt ;DD aber wozu gibts des forum ?! :D
Danke für hilfe

Gruß Marco

Gesperrter User
19.July.2011, 09:50
Moin,
Weiß jemand wo man so ne lange flexwelle herbekommt oder ob das überhaupt geht eine so lange welle laufen zu lassen auf 10000 rpm
Danke für eure hilfe
:prost:

Oha, das ist aber wirklich lang.
Bei der Länge würde ich lieber eine starre Welle nehmen.
Eine Flex schwingt sich auf wenn sie zu lang wird oder bei der Länge zu hoch dreht.

Bei Gundert bekommst du Flexwellenantriebe mit einer maximalen Länge von 50cm - und die wissen schon was sie warum tuen.

Tante Edit:
Ich sehe gerade das du einen Rigger hast.
Was hälst du von einer 3-4mm Federstahlwelle?
Die sind auch sehr stabil und schwingen sich "leicht" gebogen nicht auf.

jürgen
19.July.2011, 16:22
Also,
1,40m ist bei Benzinern eigentlich kein Riesen Ding.
Im Anhang meine Rundnase, gleiche Gesamtlänge, gleiche Länge der Flex - absolut keine Probleme - Drehzahl mit leicht getuntem Zeni geschätzte 16Kumin.
Die Benzintreiber findest Du eher unter www.rc-powerboat-forum.de (ich hoffe die Admins gestatten mir den Hinweis :cool:)

Gruss Jürgen

Hydroplane3000
19.July.2011, 16:48
Ja ich denk mal mit ner Messing hülse wird sie schon nicht schwingen :D
Ja 1,4m ist nicht groß aber leider hab ich noch keine so großen Rigger gesehen ;))
Jezt nicht all zu schlimm aber leider gibts keinen wo man z.b. Teile übernehmen könnte
Naja Probieren geht über studieren ...
;)

Gesperrter User
19.July.2011, 17:13
Auch Flexwellen sollten, meines Wissens nach, immer leicht gebogen sein.
Bei der Länge ist ein Aufschwingen recht leicht möglich.

Frag doch mal diesen Herrn hier:

http://www.rc-raceboats.de/forum/member.php?1693-Saunier-Duval

er hat auch so´n großen Rigger.

Hydroplane3000
19.July.2011, 17:18
ah ja danke ich kenn des boot von Youtube, aber ich denke mal er wird mir vllt bei den anstellwinkeln der schwimmer usw helfen können aber das wird ja ein Benziner also arbeite ich leider mit ganz anderen drehzahlen zudem habe ich bisher nur elektroerfahrung / daher hab ich im moment auch noch keine ahnung was ich für einen Prop usw draufmachen soll der Motor dreh gute 12 k umdrehungen.. ;)