Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 359

Thema: Bergeboot

  1. #1
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Frage Bergeboot

    Was für Bergeboote nutzt Ihr? Mit welchen Konstruktionen holt Ihr Eure "Dachschläfer" an Land? Sind gerade am überlegen, was besser ist, Schlauchboot und paddeln oder Bergeboot basteln.
    Grüße Jens

  2. #2
    york.bplaced.net/www Avatar von y.o.r.k
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    AUSTRIA
    Beiträge
    749

    Standard

    Ich dachte einmal folgende 2 Varianten an, realisiert habe ich aber noch keines.

    >> z.B. Boot im Koffer mit Tennisball <<


    >> oder wer ein kleines Manntragnedes Ruderboot bauen will <<

  3. #3
    Bootfahrer seit 1985 Avatar von Jose_7
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Gelsenkirchen-Buer
    Beiträge
    62

    Standard

    Hab seit 2002 ein kleines Bergeboot,kann ich nur empfehlen.Vorne am Bug eine Art Rammbock mit Kautschuk versehen.600er Motor und 32 mm K-Schraube,Regler Carson 18T vor/zurück 27MHz AM Graupner.Ist ne kleine Jugendyacht von Conrad-weiß nicht obs die noch gibt.

    Das Ding ist Gold wert.

    Man muss üben damit man andere randrücken kann. Je breiter des Geschirr vorne umso einfacher das Drücken,da sich das Boot hinten versucht wegzudriften und man gegensteuern muss.

    Bild habe ich doch noch gefunden.

    Einige Kollegen die sich später an den See kamen haben mir auch immer erzählt..."Was das doch mit einer Flasche und Band,das Boot fährt dann um das Objekt und fertig ist das Abschleppen".
    Oder auch der Versuch mit einer Angelschnur und Tennisball am Rettungsboot schlugen fehl...schwätz...

    Einige Jahre verstrichen-hab gerettet was das Zeug hielt...dann letztes Jahr auch einige Kollegen aus Hagen mit Rettungsboot und breitem Geschirr und dann auch der ehemalige Kollege mit seinem neonorange Rettungsboot...

    Gut das ich Mitte der 80er in F4 A Junioren/Senioren gefahren bin.
    Je weiter das zu rettende Objekt entfernt liegt, umso schwerer ist die direkte Entfernung beider einzuschätzen,vor allem wenn man das zu rettende Boot richten "packen" und drücken muss.
    Mit ein bisl Übung schafft es jeder.

    Gruß
    Sascha
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Jose_7 (15.April.2008 um 18:41 Uhr)
    Abgucken ist einfach,umbauen ist schwieriger und selber bauen fast unmöglich Youtube Member:MyJose777

  4. #4
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Standard

    Zitat Zitat von Jose_7 Beitrag anzeigen

    Bild hatte ich jetzt nicht gefunden.
    Hört sich interessant an. Wenn Du noch irgendwie Bilder machen könntest, das wäre super. Hatte schon mal überlegt was mit einem Netz zu machen, aber doch die Befürchtung, dass es im eigenen Prop landet. Hatten den Fall, dass nur noch die Bootsspitze rausguckt, da ist das Retten besonders schwierig, weil der Rumpf steil im Wasser steht und dadurch wenig Fläche bietet die auch noch aufgrund des Gewichts schwer zu bewegen ist.
    Grüße Jens

  5. #5
    Real Raceboater Avatar von carphunter
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    A`burg
    Beiträge
    2.299

    Standard

    Hallo Jens,

    bei meinen Riggern kann ich meistens auf dem Dach liegend ans Ufer fahren.
    Bei meinen restlichen Booten kommt die Angel mit Pilker (60gr.) zum Einsatz.

    Gruß
    Klaus

  6. #6
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.078

    Standard

    Seit Jahren erfolgreich im Einsatz. Jedes Wochenende mindestens 8-10 Bergungen.
    Boot ist schnell vor Ort, kann durch den Jetantrieb und das Schutzgitter gefahrlos über die eigene Leine fahren, auch durch Krautzeug im Wasser.
    Auf die Leine (Maurerschnur) habe ich alle 15-20cm einen kleinen Klotz aus EPP-Resten aus einer Verpackung geklebt (Poolnodel geht auch gut), damit die Leine schwimmt.
    Am Ende ist ein größeres Stück (20mm) angeknotet. Die Leine verheddert sich zuverlässig am Ruder oder - je nach Lage - an der Antenne.
    Schleppt auch große Boote und sogar abtrünnige Flieger.

    Gruß Hans
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  7. #7
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Standard

    Hi Hans!

    Das ist eine topp Idee. Stelle mir gerade vor, wie Du wie die Indianer um die Wagenburg das Rennboot einkreist und an Land schleppst! Jetantrieb, na klar! Was ist das genau für eine Kiste, die Du da einsetzt?
    Grüße Jens

  8. #8
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    Es ist schon schön, wie viel Liebe teilweise auch in die Bergeboote gesteckt wird!

    Ich verwende ebenfalls einen Jetantrieb. Den habe ich in eine Reisschüssel - von ebay - gepackt und reicht mir aus.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

  9. #9
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.078

    Standard

    Zitat Zitat von Funfahrer Beitrag anzeigen
    Was ist das genau für eine Kiste, die Du da einsetzt?
    Das ist ein Jet Sprint von Graupner (#2105) mit einen SPEED 600 RACE 7,2 V, No. 6370. Der hat ein Kühlgebläse eingebaut, das jede Wasserkühlung erübrigt.
    Als Akkus verwende ich einen 3s1p 2000er Kokam.
    Tipp: Aus ABS-Stücken ganz hinten über die Welle eine kleine Brücke bauen, auf der der Lipo mit Klettband befestigt wird.
    Das ist völlig ausreichend, bringt mit dem 2000er richtig lange Fahrzeit und mit diesem Setup ist er eine ganze Ecke schneller als alle serienmäßig aufgebauten.

    Das Ansauggitter nicht mit den beigelegten Drähten bauen, sondern mit 0,8er Cfk-Stäben. Die rosten nicht.
    Gruß Hans
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  10. #10
    Fahranfänger Avatar von Funfahrer
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    183

    Standard

    Hi Hans.

    Hach, ärgerlich, laut Graupner Web nicht mehr lieferbar. Muss ich mich mal auf die Suche begeben, im Netz gibt es die sicherlich noch. Danke für Deine Infos!
    Grüße Jens

  11. #11
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    Hallo Hans,

    dein Bergeboot gefällt mir richtig gut!

    Ich hatte damals für den Boden Metallstäbchen verwendet. Bisher kein Rost - zum Glück.
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

  12. #12
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.078

    Standard

    Zitat Zitat von Funfahrer Beitrag anzeigen
    laut Graupner Web nicht mehr lieferbar.
    Momentan nichts vorhanden, aber schau mal öfter in der Bucht nach. Da wird fast jede Woche eines angeboten, oft auch schachtelneu.

    Oli, dann hast Du noch die alte Edelstahlversion bekommen. Später hat man daran wohl gespart. Cfk geht aber auch.
    Aber Deine Reisschüssel sieht auch nett aus, wenn auch wesentlich größer. Das Tüddelband wird aber so untergehen, oder?

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  13. #13
    Schwabe Avatar von ibiza
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Am Neckar - Kreis LB
    Beiträge
    190

    Standard

    @ Hans
    Ne, hatte anfangs lauter Weinkorken in bestimmten Abständen dran.
    Man(n), bis ich alle Flaschen leer hatte ........

    Jetzt, ohne die Korken, klappt es wesentlich besser.
    Gruß
    Oli
    ::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
    Zwei Dinge sind unendlich: das Weltall und die Dummheit

  14. #14
    HPR06 Cabrio Avatar von A.l.e.x.
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.534

    Standard

    Hier ist meins
    Mit der Rettungsleine ziehe ich damit nen ganzes Geschwarder von Rennern.
    Hab auch schon 2m Boote damit ran bekommen

    Gruß Alex
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Alex
    Videos von der Köln, Dormagen, Düsseldorf Truppe http://de.youtube.com/user/ANSpro08

  15. #15
    Registrierter User Avatar von DerKai
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Moorrege S.-H.
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo zusammen

    Ich Find das Bergeboot vom Hansematz auch prima, sehr prakmatisch und sieht dazu auch noch gut aus.

    Wenn Graupner den Kompletten bausatzt nichtmehr liefert gib es noch eine andere möglichkeit, Graupner bietet normalerweise immer Rumpf und auch meist das deck als ersatzteil an, < hat man das nötigste und kost meist nur einen bruchteil vom bausatzt> und den Jet bekommt man vieleicht ja noch bei graupner oder eventuell hat Kehrer was passendes.

    Mein Bergeboot ist eine mittlerweile über 15J alte Bugsier von Graupner die wenn auch nicht originalgetreu ein Bugstrahlruder bekommen hat und den Haken auch per fernbedienung auslösen kann. Leider liefert Graupner die kleine Schlepphaken kanone nichtmehr die gab es in den 80er mal ..damit konnte man ne Haken so 2-3 meter weit schiessen und so Havaristen "einfangen" ....leider kein bild zur hand aber ne Bugsier kennt hier wohl auch jeder *g*

  16. #16
    HPR06 Cabrio Avatar von A.l.e.x.
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.534

    Standard

    @DerKai
    So eine Kanone gibts glaub ich noch von Robbe, die schiesst auch so 2-3m weit.

    Gruß Alex
    Gruß Alex
    Videos von der Köln, Dormagen, Düsseldorf Truppe http://de.youtube.com/user/ANSpro08

  17. #17
    Moderator Avatar von Hans
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.078

    Standard

    Die Schlepphakenkanone (Robbe Nr.: 1-1559) fand ich auch toll und wollte sie mir gerade besorgen, als ich sah, wie der Enterhaken sich im Kraut verheddert hatte. Der arme Kerl durfte bei 3°C ins Wasser.

    Gruß Hans
    "Sicher ist, dass nichts sicher ist. Selbst das nicht."
    Joachim Ringelnatz

  18. #18
    Registrierter User
    Registriert seit
    22.03.2008
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    25

    Standard

    oder sooooooooo
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    cu Armin

  19. #19
    Einsteiger Avatar von Bellmund
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    61

    Standard

    Zitat Zitat von Funfahrer Beitrag anzeigen
    Hi Hans.

    Hach, ärgerlich, laut Graupner Web nicht mehr lieferbar. Muss ich mich mal auf die Suche begeben, im Netz gibt es die sicherlich noch. Danke für Deine Infos!
    Habe auch ein Jetboat aber nicht von Graupner sonder von Kehrer.

    Macht auch ohne "Rettung" einen heiden Spass .
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  20. #20
    Hebel uffn Tisch Avatar von yachti
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    NDS
    Beiträge
    377

    Standard

    Zitat Zitat von mink Beitrag anzeigen
    oder sooooooooo
    das is ja mal n Supergespann, echt Top
    kannst Du so ans Wasser zum Schifflespielen fahren ??


    Gruß Michael

Seite 1 von 18 1 2 3 4 5 6 7 11 ... LetzteLetzte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •