Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 21 bis 36 von 36
  1. #21
    Ex-Einsteiger
    Registriert seit
    04.09.2016
    Ort
    VIERSEN
    Beiträge
    129

    Standard

    Findet ihr nicht das der Strut etwas komisch steht würde sagen das das Heck so sehr gedrückt wird wie er aktuell steht.
    Kann mich da auch taüschen denke jedoch er müste entweder mehr in wage oder sogar etwa ein paar grad nach unten geneigt.

    Gruss Daniel

  2. #22
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    21

    Standard

    Zitat Zitat von gshot Beitrag anzeigen
    Findet ihr nicht das der Strut etwas komisch steht würde sagen das das Heck so sehr gedrückt wird wie er aktuell steht.
    Kann mich da auch taüschen denke jedoch er müste entweder mehr in wage oder sogar etwa ein paar grad nach unten geneigt.

    Gruss Daniel
    Hi Daniel

    Der Strut steht momentan 2mm über Tischplatte und ist genau in waage. Nach allem was ich mir bis jetzt gelesen habe ist ein leicht negativer Winkel vieleicht vom Vorteil. Auch das teste ich noch. Dachte da so an ein bis 2 Grad. Bei meinen Moos funktioniert es ja auch super. Na mal sehen.

    Gruß Ronny

  3. #23
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    21

    Standard

    Ich werde jetzt erst mal all eure Ratschläge beherzigen und in die Tat umsetzen. Nochmals hier ein dickes an alle und ich melde mich dann zurück wenn ich die Liste abgearbeitet habe. Könnte aber eventuell ein wenig dauern da ich zum basteln und fahren meist nur das Wochenende habe. Und es wird ja immer zeitiger dunkel um mal schnell noch was zu probieren am See. Bis dahin freundliche Grüße Ronny

  4. #24
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo an alle

    heute möchte ich euch ein kleines Update geben.
    Ich habe alle eure Ratschläge befolgt und war gestern mit neuen Hoffnungen am Teich. Das Wetter war nicht gerade optimal. Es war windig und ein Haufen Blätter im Teich.
    Also trotzdem ein paar Runden gedreht und das Ergebnis war wieder naja..... Das Bott kam nicht richtig ins gleiten und auf der Uhr stand dann 82km/h statt den üblichen 77. Ich schob es dann erst mal auf die Blätter die ständig im Ruder und überall hingen. Ich war schon fast am Verzweifeln. Ich hatte doch alles richtig gemacht
    Heute hatte ich frei und überprüfte noch einmal mit Mißmut alle Einstellungen usw. Dann dachte ich mir, ach probiere ichs heute doch noch mal und als ich die Lipos anstecken wollte fiel mier auf die Goldkontaktstecker sind doch angelaufen. Und zwar so sehr das einer davon fast schwarz war. Also alles gereinigt und voller neuer Hoffnung ab an den Teich. Und...... Waaaaaahnsinn...... sie lief und wie. trotz einem riesen Haufen Gestrüpp am Heck zeigte der Tacho 95km/h. Ist zwar noch nicht die erhofften 100 aber mit all den Abstrichen was das Wetter momentan zu bieten hat bin ich erst mal voll zu frieden. Jetzt fehlen nur noch die Feinabstimmungen und neue Goldis. Und ich denke langsam wird es was!!!

  5. #25
    Spassfahrer Avatar von andi 66
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    58452 Witten
    Beiträge
    1.976

    Standard

    Hallo Ronny
    Freut mich zu hören das es schneller wird. Nur weiter so👍🏻
    Andreas

    Denn ich weiß nicht was ich tue

    http://www.modellbau-dortmund.de/

  6. #26
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    290

    Standard

    Moin,
    prima!
    Im Zweifel nimm die Goldies "eine Nummer größer", mein Standardgoldstecker ist inzwischen 6mm.

    Die Stecker leiden stark durch die Funken, wenn sie angesteckt werden. Da brennt immer eine kleine Ecke aus der Oberfläche raus und je mehr Zusatzkondensatoren man einbaut, desto schlimmer wird es.
    Dabei hilft ein Antiblitz-Stecker. Ich bau sowas mit einem Widerstand, etwas Kabel und einem Platinen-Pin. Den stecke ich vorher in den Ballancer-Stecker und lade mit Strombegrenzung über den Widerstand so die Kondensatoren schonend auf, beim stecken der Goldkontakte blitzt dann nichts mehr.

    Und die Steckkontakte brauchen etwas Steckkraft - Stecker können ausleiern und diese verlieren. Deshalb mag ich diese "beide Kontakte in einem Kunststoffgehäuse" Dinger nicht. Ich stecke einzeln und lässt die Steckkraft nach, biege ich Stecker wieder auf.

    Ohne Grund und ohne Ansteckfunke werden ausreichend dimensionierte Stecker dann auch nicht mehr schwarz. Einige China-Stecker taugen aber auch einfach nichts.

    Grüße, Eike

  7. #27
    Grünschnabel Avatar von erny
    Registriert seit
    05.06.2015
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    248

    Standard

    Hallo Lex,

    da kann man mal wieder sehen, dass es viele mögliche Ursachen geben kann. An schwarze Goldkontaktstecker hätte keiner gedacht. Sowas habe ich auch noch nie gesehen. Freut mich aber, dass der Knackpunkt gefunden wurde. Viel Spaß mit dem Boot....
    Christian

  8. #28
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    21

    Standard

    Wo kauft ihr eure Goldis? Ich habe die von Graupner. Die taugen anscheinend nicht viel. Sind schon wieder dunkel angelaufen. Und sie wurden nicht mal benutzt.

    Und noch eine Frage. Ist es normal das sich das Teflonrohr ab und zu kurz mitdreht? Oder muss das irgendwie fest geklebt werden?

    Gruß Ronny

  9. #29
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    290

    Standard

    Für Antriebsakkus mit ca. 3000mAh und mehr nehme ich 6mm Goldis, bisher vom Chinesen aber ich werde wohl auf Lehner umstellen.

    Die Chinesen aus einer Charge unter sich waren bisher schon ok, aber wehe du kaufst aus einer späteren Charge nach oder deinen Chinesen von vor 2 Jahren gibt es nicht mehr... reine Glückssache.
    Klar kann man die Lamellen etwas aufbiegen und die Steckkräfte erhöhen, aber wenn die dann nicht flächig anliegen, ist auch Mist. So ist mir auch letztens aus einem Stecker eine Lamelle gebrochen, klares Zeichen, dass ich meinen Steckermix ändern werde.

    Da erhoffe ich mir bei Lehner mehr Konstanz...

    Ansonsten gibt es haufenweise Stecksysteme, MP Jet, ... 5mm 5,5mm, 6mm, 8mm, ... mehr Stecksysteme als die Welt braucht ;-)
    Achte auf irgendeinen reproduzierbaren Bezug und sprech dich am Besten mit deinen Kumpels ab, dann kann man auch mal einen Akku austauschen...

    Grüße, Eike

  10. #30
    Grünschnabel Avatar von catgangsta
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Hallo Daniel.

    Ich kaufe meine Stecker entweder hier beim Jan im Shop oder beim Jochen
    http://mbp-rc.de/6mm-Stecker-/-Buchse-MP-JET

    Die Lehner-Stecker haben den faden Beigeschmack das sie sehr schwergängig sind, heißt, einmal zusammen gesteckt kriegst sie sehr mühsam wieder auseinander.

    VG
    Martin
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Es ist ja ganz schön Schön , doch schöner wärs wenns schöner wär.

  11. #31
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    290

    Standard

    Dafür haben die Lehner etwa den halben Widerstand wie viele andere 6mm Systeme...
    http://eco-idc.de/eco-news/6mm-stecker.html

  12. #32
    Grünschnabel Avatar von catgangsta
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    1.031

    Standard

    Stand 2010 .....
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Es ist ja ganz schön Schön , doch schöner wärs wenns schöner wär.

  13. #33
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    290

    Standard

    Hast du was besseres?

  14. #34
    Einsteiger
    Registriert seit
    16.04.2009
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    42

    Standard

    Habe neulich 10paar Lehner gekauft. Gehen super zusammen und auseinander.

  15. #35
    Registrierter User
    Registriert seit
    19.05.2017
    Ort
    Helbra
    Beiträge
    21

    Standard

    Hi Leute

    Ich habe jetzt ein kleines neues Problem. Ich war heute nach längerer Zeit wieder am Teich mit der Black Jack. Jedoch nur auf dreiviertel Gas. Sobald ich auf Vollgas gehe geht sie vorne hoch bei voller Fahrt also nicht aus dem Stand. Die Lipos habe ich schon nach vorne verlegt um dem Gegen zu wirken. Aber leider ohne Erfolg. Also muß es ja irgendwie an der Struteinstellung liegen. Und bei dem Wetter wollte ich es auch vermeiden planlos daran rum zu stellen. Momentan steht der Strut parallel 2mm über der Tischplatte. Wohin und in welchen Schritten eventuell Winkel muß ich ihn verstellen damit sie vorn nicht mehr hoch geht? Was mir noch aufgefallen ist sie wippt ganz leicht beim fahren.

  16. #36
    Registrierter User
    Registriert seit
    06.12.2017
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    2

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •