Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Registrierter User Avatar von The Reaper
    Registriert seit
    28.07.2017
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    8

    Standard Der erste Schock im Raceboat Forum ....

    Moin,

    bin ich doch als Newbie hier im Forum unterwegs und lese und lese und lese so vor mich hin und bin doch recht geschockt was ich so alles lese.

    Vielleicht habe ich auch genau die (für mich noch) falschen Berichte erwischt, wo es um MHZ Boote geht und 8S und 10S Antriebe, also alles in allem um sehr viel Geld.

    Da habe ich mich schon zu Beginn gleich geschämt, dass ich zum Start nur ein fertiges Boot von Proboat vorweisen kann und das ist noch gebraucht :-(

    Sind denn hier nur reiche Bootsbauer unterwegs ?
    Gruß

    Michael (alias The Reaper)

  2. #2
    Wooosh-Wosh... Avatar von Tobbi
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Bramsche
    Beiträge
    978

    Standard

    Bin nicht reich,nur Enthusiast........man muß sehen was man über Jahre aus gibt,nicht was man auf einmal ausgibt........andere saufen und rauchen........das ist dann weg....
    Gruß Tobbi

  3. #3
    Registrierter User Avatar von The Reaper
    Registriert seit
    28.07.2017
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo Tobbi,

    da bin ich schon bei Dir mit der Einstellung zur Anschaffung über Jahre, aber es machte für mich eben den Eindruck als wenn hier nur Premiumprodukte diskutiert werden und da passt mein gebrauchtes Bötchen so gar nicht rein
    Gruß

    Michael (alias The Reaper)

  4. #4
    chronisches Spielkind ;-) Avatar von plinse
    Registriert seit
    26.02.2016
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    265

    Standard

    Nene, Premium ist relativ.
    Brushless ist kein Premium mehr sondern Standard geworden und ein großer Motor für ein 1,5m Boot aus China muss nicht mehr kosten als ein kleiner Lehner in edel, langlebig und gut für Weltrekorde ;-)

    Die letzten Jahre hatten einen tierischen Preisverfall, so man auf China-Produkte umsattelt. Es sind ja auch diverse Firmen vom deutschen Markt verschwunden oder wurden massiv umstrukturiert, weil sie sich ohne einen potenten Käufer nicht hätten halten können.

    Für Preise, die jetzt den Hobbieeinstieg erlauben, hat es früher einen Empfänger und mit Glück noch ein Servo dazu gegeben. Wer das gewohnt ist, der fährt jetzt ohne mit der Wimper zu zucken auch große Boote und findet die Preise günstig.

    Ich war dieses Jahr aber mehr mit Fahrrad und Boot im Rucksackformat am See als mit größerem, wo ich das Auto hätte nehmen müssen...

  5. #5
    Grünschnabel Avatar von derschneider
    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    204

    Standard

    Hallo Michael ....
    du machst dir völlig unbegründet Sorgen.
    Klar haben viele hier Boote, mit Werten, weit im 4 stelligem Bereich,wie ich auch. Aber genau so haben wir kleinere mit weniger High End Ausstattung. Ich habe eine Big Chuky ...diese hat eine Motor-Regler-Combo
    von unter 100€ und die brettert trotzdem und macht einen Heiden Spaß.
    Alles in Allem kann ich nur abwinken...mach dir keine Sorgen wegen deinem gebrauchtem Boot. So sollte man richtigerweise anfangen (meine Meinung). Lehrgeld zahlt man immer!

    Viel schlimmer ist es,wenn man gleich mit Super Material anfängt,ohne Grundwissen und Erfahrungen und dann der Motor zerfliegt oder die Akkus Feuer spucken etc.
    Also nutze einfach die Suchfunktion hier oder stelle Fragen.

    vg Dirk

  6. #6
    Am Besten testen Avatar von GunnarH
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.719

    Standard

    Zitat Zitat von The Reaper Beitrag anzeigen
    Moin,

    bin ich doch als Newbie hier im Forum unterwegs und lese und lese und lese so vor mich hin und bin doch recht geschockt was ich so alles lese.

    Vielleicht habe ich auch genau die (für mich noch) falschen Berichte erwischt, wo es um MHZ Boote geht und 8S und 10S Antriebe, also alles in allem um sehr viel Geld.

    Da habe ich mich schon zu Beginn gleich geschämt, dass ich zum Start nur ein fertiges Boot von Proboat vorweisen kann und das ist noch gebraucht :-(

    Sind denn hier nur reiche Bootsbauer unterwegs ?
    Hallo Michael,
    wnnn ich mal gob querlese komme ich gefühlt auf etwa 50:50 "Edelprodukte" vs. Einsteiger.

    Eigentlich ist es aber mittlerweile in allen Bereichen so dass man nur noch zwischen billiger bis mittelpreisiger Massenware aus Fernost und handgefertigten Edelprodunkten wählen kann.
    Sobald Handarbeit + europäische Fertigung ins Spiel kommt wirds halt teuer, nicht nur bei unserem Hobby.

    Und mit den steigenden Zellenzahlen ist es halt so dass der Appetit beim Essen kommt, das steigert sich halt schrittweise über die Jahre.
    Und dann steht man irgendwann vor der dem Problem dass der nächste Schritt erheblich teurer wird.
    Außerdem lässt mit zunehmendem Alter die Sehkraft nach da, braucht man dann größere Boote

    Dass man nicht gleich mit einem 100km/h+ Geschoss oder einem 20 Zellen+ Mono oder Cat anfängt ist selbst wenn man es sich leisten könnte einfach nur vernünftig, es gibt deshalb gar keinen Grund sich für ein Einsteigerboot zu schämen, und damit wird man auch bei Treffen nicht herablassend angeguckt.
    Bei den (A)RTR Booten gibts mittlerweile einiges was für nen Appel und ein Ei aus der Schachtel top Fahrleistungen bietet womit man erstmal schauen kann ob einem das Hobby überhaupt Spass macht und womit man schonmal die Grundlagen der Bootsabstimmung lernen kann die man spätestens dann braucht wenn man sich später mal was teureres oder erheblich schnelleres zulegt.

    Gruß
    Gunnar
    Geändert von GunnarH (11.August.2017 um 16:52 Uhr)

  7. #7
    Registrierter User Avatar von The Reaper
    Registriert seit
    28.07.2017
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    8

    Standard

    Na erst mal Danke Euch allen für den Zuspruch.

    Dann gehe ich mal ganz unvoreingenommen an das Thema Speedboot ran und werde mein kleines Boot zunächst mal fahrfertig machen, damit ich Erfahrungen sammeln kann.

    Wenn ich hier mal irgendwo gefunden habe wie man Bilder in seinen Thread hochladen kann, dann zeige ich es auch mal
    Gruß

    Michael (alias The Reaper)

  8. #8
    Grünschnabel Avatar von catgangsta
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    1.027

    Standard

    Hallo Michael.

    Einfach in dem was du postest unten neben Antworten auf erweitert klicken . Da geht dann der Post weiter auf und du kannst Bilder unter Upload hochladen .

    Gruss
    Martin
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Es ist ja ganz schön Schön , doch schöner wärs wenns schöner wär.

  9. #9
    Registrierter User Avatar von The Reaper
    Registriert seit
    28.07.2017
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    8

    Standard

    Moin zusammen,

    Versuch macht klug

    Mal sehen ob ich das hinbekomme mit den Bildern ......
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß

    Michael (alias The Reaper)

  10. #10
    Grünschnabel Avatar von catgangsta
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Hattersheim am Main
    Beiträge
    1.027

    Standard

    Na schau ... geht doch

    Schönes Böötchen .


    Gruß
    Martin
    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Es ist ja ganz schön Schön , doch schöner wärs wenns schöner wär.

  11. #11
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    451

    Standard

    Grüß Dich und willkommen hier Michael.
    Ich schmeiß mal 12S3P in die Waagschale, dafür habe ich keine Drehbank keine Ständerbohrmaschiene keine Bandsäge meine Bastelbude wurde vor 30Jahren zuletzt gestrichen...............

    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  12. #12
    Ex-Einsteiger Avatar von Akula ii
    Registriert seit
    22.07.2016
    Ort
    Moosbach
    Beiträge
    126

    Standard

    Hallo Michael!

    Auch von mir ein herzliches Willkommen!
    Ich möchte mich auch als Anfänger bezeichnen, mit Booten beschäftige ich mich schon seit vielen Jahren, mit Rennbooten erst seit letzten Jahr.
    Angefangen hat es mit einer gebrauchten Holz-Rundnase, damals wusste ich eigentlich nicht genau, was ich da gekauft hatte.
    Doch das Thema hat mich nicht mehr losgelassen, inzwischen habe ich noch zwei gebrauchte Hydros gekauft.
    Meiner Meinung nach schadet es gar nicht, mit gebrauchten Booten anzufangen, man kann sich vom Vorbesitzer möglicherweise etwas abschauen.
    Es tut auch nicht so weh, wenn man an einem gebrauchten Boot rumändert oder durch einen Anfängerfehler etwas kaputt macht.
    Übrigens, über 4S bin ich noch nicht raus gekommen, macht aber nichts, weil mir die Boote Spaß machen und schön handlich sind.

    Gruß, Reinhard.

    PS: An die alten Hasen, da sich in letzter Zeit einige "neue" angemeldet haben, eine Bitte von mir, setzt doch mal ein paar Fotos von euren aktuellen Booten rein
    und schreibt ein paar Zeilen dazu. Für Anfänger wie mich und andere ist es immer wieder aufschlussreich, Sachen von erfahrenen "Rennbootlern" zu sehen.
    In der letzten Zeit suche ich öfter in alten Beiträgen, die stammen zum Teil noch aus der Bürsten und Becherzellenzeit, na ja auch nicht unbedingt aufschlussreich.
    Gott sprach zu mir: Baue dir ein Hydroplane

  13. #13
    Am Besten testen Avatar von GunnarH
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1.719

    Standard

    Zitat Zitat von Akula ii Beitrag anzeigen
    Hallo Michael!
    ...
    PS: An die alten Hasen, da sich in letzter Zeit einige "neue" angemeldet haben, eine Bitte von mir, setzt doch mal ein paar Fotos von euren aktuellen Booten rein
    und schreibt ein paar Zeilen dazu. Für Anfänger wie mich und andere ist es immer wieder aufschlussreich, Sachen von erfahrenen "Rennbootlern" zu sehen.
    In der letzten Zeit suche ich öfter in alten Beiträgen, die stammen zum Teil noch aus der Bürsten und Becherzellenzeit, na ja auch nicht unbedingt aufschlussreich.
    Hallo Reinhard,
    der Grat zwischen Interessant und Abschreckend ist da halt schmal.
    Von meiner Seaducer 40 könnte ich das aber in der Tat mal machen, das ist eins der wenigen meiner Setups das ich einem "fortgeschrittenen Einsteiger" der ein Boot mit 70-80km/h sicher beherrscht empfehlen kann.
    Mit einem Neu 1521-1Y(2000U/V) mit 5S2P(6 Jahre alte 5000er Hyperion) erreicht die mit einem 55x1.2 H+M Dreiblatt Prop gut 100km/h mit ca. 5 Minuten Fahrzeit, vor dem SAW komme ich aber definitv nicht dazu.

    Gruß
    Gunnar

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •