Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard Cupping der Schnittkante?

    Hallo Leute,
    ich habe hier ein Pärchen ABC Props mit der Bezeichnung
    H-2414(3) 15'Rake 60Bar Cleaver für den Catkiller.
    An den Blättern ist mir am Ende der Schnittkante am Übergang zur Abrisskante auf einer Länge von 10mm ein kleiner Wulst aufgefallen der an allen Blättern der beiden Propps gleich ist .

    Es schaut fast so aus wie ein Cupping Ende der Schnittkante.

    Ist das so gewollt oder kann ich das abschleifen?
    KIMG0450.jpgKIMG0442.jpg

    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  2. #2
    Drehzahlsüchtiger
    Registriert seit
    01.02.2010
    Ort
    Werkstatt
    Beiträge
    790

    Standard

    Hallo Armin,

    ich persönlich würde es wegnehmen. Sieht für mich stark nach einem Konstruktions- bzw. Gussfehler aus.
    Zumindest macht so starkes Cupping oder Biegungen in der Art und Weise an der Stelle des Blattes keinen Sinn.

    MfG
    Johannes

  3. #3
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Hi ,
    NEIN lass es dran und schau erst mal wie die Props damit supergut Starten . Wenn Du dieses Cupping wegschleifst werden die Props eine Ehwigkeit oder sehr hohe Drehzahlen brauchen um das Boot ordentlich zu Beschleunigen . An so einer Kannte bildet sich quasi im Stau eine art Keil aus der die Strömung umlenkt . Die Steigung des Props ist damit größer gemessen wird aber nur die Gesammtsteigung aus der Tangente von Eintrittskannte zur Austrittskannte. Man kann natürlich auch die Steigung nur für einen bereich des Propellerblattes messen und dann aus diesen die Gesammtsteigung Mitteln .Die meisten Propeller werden das Boot nicht schneller machen wie die Steigung an im Bereich der Blatteintrittskannte . Mit so einem Cupping aber schon . Und Beschleunigung ist meist Wichtiger wie eine Imaginäre Höchstgeschwindigkeit ,die das Boot irgend wann mal nach 500 und mehr Metern vielleicht schaffen könnte .
    Schärfe die Blatteintrittskannte und Fahr den Prop sonst wie er ist.

    Happy Amps Christian
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  4. #4
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Wieder etwas gelehrt.

    Es heißt nicht Schnittkante sonder Eintrittskante,ich werde es dran lassen die Propps nur wuchten und die Eintrittkannte schärfen.

    Aus der Packung raus sehen die schon ganz gut aus.

    Danke für den Tipp.

    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  5. #5
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Armin,
    fahre sie erst mal,wie sie sind nur etwas schärfen. Von den Amis . Leading edge ist die Kannte die zuerst in das Wasser reinschneidet ,bei mir Eintrittskannte/besser -schneide . Dort wo das Wasser das Blatt verläst heist es trailing edge bei mit Austritskannte. Bei Halbtauchend eigentlich fast immer eine echte Kannte ,bei Tauchenden Props eine Schneide .Normalerweise ist es natürlich am besten wenn die Propellerblätter so dünn wie möglich geschliffen sind , das macht am wenigsten Wiederstand . Die könnten ruhig nur aus der Blattwuzellinie bestehen und durchsichtig sein . Nur dazu bräuchte es ein sehr ,sehr hartes Material . Da bei ordentlich arbeitenden Halbtauchenden Propellern die Strömung schon an der Eintrittsschneide auf der Blattrückseite ( die Seite die in Fahrtrichtung nach vorne schaut) abreisen soll macht man sich das zu Nutze und führt das Blatt dort immer dicker werdend aus ,bis an der Austritskannte sie so dick sind das das ganze Blatt im Profil ein Keil geworden ist. So halten die Blätter auch die hohe dauernde Schlagbelastung ins Wasser besser aus . Im Modellbau sind die Leistungen aber schon derart hoch für die Propellerblätter das es auch da manchmal die Blätter verbiegt oder gar abreist. Wir haben da deshalb mal ein Experiment gemacht und die Blätter noch dicker ausgeführt und absichtlich an der Eintrittsschneide auf der Blattrückseite eine Fase angefräst , die nichts anderes tut als,das Wasser dort gezielt zum abreisen zu bewegen .
    Der Fabian Wunderlich hat die Propeller gefräst und mit etwas größerer Steigung und Durchmesser wie seine vorher verwendeten ABC Propeller. Das Ergebnis war das der Cat damit schneller wurde und wesentlich weniger Leistung aufgenommen hat . Man kann also durchaus die Schneidekannte nur mit einer Fase schärfen und den rest der Blattrückseite so lassen wie sie ist.Habe mal ein Bild so eines Propellers angehängt damit Ihr seht wie die Fase aussieht und wo sie verläuft.

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Ch.Lucas (4.September.2016 um 11:22 Uhr)
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  6. #6
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Hallo Christian,
    das hast Du gut erklärt Danke.

    Es wäre aber nicht das erste mal das ich daneben liege,hab ich das auf dem Foto so richtig gemacht?

    LG Armin
    KIMG0454.jpg
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  7. #7
    Heizer Avatar von Mark
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    426

    Standard

    Einige Personen sagen auch dass die starke Kante an der trailing edge weg muss, nach dem Motto "was soll das Wasser denken wenn es da vorbeikommt"...

  8. #8
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Ich kann mir vorstellen das das Wasser denkt nix wie weg hier sich am Propp abstößt und somit für Vortrieb sorgt.
    Ich hatte an meiner Baby SV ein paar 5017/3 von Proppshop damit lief das Boot 114kmh.
    Neulich hab ich 2016/3 von ABC montiert damit standen bei gleicher Drehzahl 135 auf dem GPS.
    Die Kante an der trailing edge des ABC ist etwas stärker ausgeprägt als beim Proppshop .
    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  9. #9
    Forenlegende Avatar von Ch.Lucas
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    82166 Gräfelfing
    Beiträge
    1.142

    Standard

    Hi Mark ,

    tja ,das mit dem Denken ist ja immer so eine Sache . Für einen Offshorecat ist nun mal ehr Schub ohne Ende angesagt . Vielleicht wäre auch ein Prop mit etwas mehr Durchmesser und etwas weniger Steigungsverhältnis die bessere Wahl und bräucht dann kein starkes Cupping . Ein Rigger wie Du sie bewegst braucht ehr weniger Cupping bis fast gar keines ,da sie viel leichter laufen . Mein lieblings Cupping hat gar kein Cupping im herkömlichen mit umgedengelter Trailing edge . ich mag am liebsten eine Hohlkehle for der Trailingedge einschleifen . Das hat den gleichen Effekt erhöht aber eigentlich nicht die Steigung des Propellers . Und mei was soll das Wasser sagen ,ab um die Ecke feste nach hinten raus zum Schub erzeugen und sonst gar nix .

    @Armin ,
    wow ,hatte nicht gedacht dass Du das gleich an dem Prop ausprobierst . Aber kaputt ist damit nix und genau so mein ich es . Viel Spaß beim Testen .

    Happy Amps Christian
    Happy Amps Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY

  10. #10
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Hallo Christian,
    draußen war Regen und da bin ich schnell in die Bastelbude geradelt und hab den Tipp solange er noch warm war umgesetzt .

    Freut mich das ich es richtig verstanden habe, herzlichen Dank nochmal an Dich.

    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  11. #11
    Drehzahlprinz Avatar von riggerdirk
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    226

    Standard

    Hallo Armin,

    ich persönlich finde die Kompressionszone vor der Cleaverkante des Props HOCHGRADIG disharmonisch. Meiner Auffassung nach führen Propeller mit weichen, strömungsgünstigen Konturen zu ungleich besseren,ausgewogeneren Fahrergebnissen. Der Typ von Prop, wie auf auf deinen Bildern, wurde schon seit den siebziger Jahren in England und den USA bei Verbrennerriggern mit auf 0 Grad Wellenwinkel justierten Struts gefahren. Da hat man eine so ruppige Kompressionskante als Hilfsmittel gebraucht, um den Hintern des Bootes irgendwie aus dem Wasser zu heben.
    Wenn es mein Propeller wäre, würde ich ihn grundlegend umdengeln ;-)

    Gruß Dirk

  12. #12
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Grüß Dich Dirk.

    Für meine Baby SV 43 habe ich solche Propeller in 51mm mit 1.6er Steigung geschliffen, damals hab ich diesen Wulst weggemacht,lief wie Lotte das Boot.

    Würde es nun gerne mit Wulst probieren und sehen was geht.

    Wenn das Boot läuft gehe ich die Themen die ich dazu gestartet habe immer nochmal durch um das mit den neuen "Erfahrungen"
    nochmal zu Überdenken.

    Mal schauen was wird.

    Schöne Feiertage noch.
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  13. #13
    kaschuffel Avatar von Doctor ES
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    duisburg
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Guten Morgen,


    Ich glaube man unterhält sich hier über zweierlei Dinge an deinem Prop: welchem Bereich meinst du genau? 1 oder 2?

    Denn das eine (2) ist halt die endkante (die ist so gewollt) und das andere (1) ist einfach ein Gussfehler.

    edit: Wenn ich dich richtig verstanden habe, sprichst du von Bereich 1 in deiner startfrage?!

    Gruß Dirk :-)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Doctor ES (27.December.2016 um 11:32 Uhr)

  14. #14
    Heizer
    Registriert seit
    06.02.2013
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    455

    Standard

    Grüß Dich Dirk.

    Da hast Du mich richtig verstanden,ich meine Bereich 1.
    Sorry wen ich Verwirrung gestiftet hab, Kennzeichnen hätte ich vorher mit Edingstift machen sollen.

    Wieder was gelernt, danke.

    LG Armin
    Man sagt ich sei ab dem 12 Lebensjahr nicht mehr älter geworden, sondern nur noch gewachsen!

  15. #15
    kaschuffel Avatar von Doctor ES
    Registriert seit
    15.03.2008
    Ort
    duisburg
    Beiträge
    2.142

    Standard

    Ok also DAS ist Kunst. Das kann wech ;-)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •